Sie bekommt ungewöhnliches Geschenk

TV-Star mit Flaschensammlerin verwechselt: So sah sie dabei aus

+
Trägt manchmal auch Beannie und Jogginghose: Motsi Mabuse (hier perfekt gestylt).

Oberursel - Aus dem Fernsehen kennen wir „Let‘s Dance“-Jurorin Motsi Mabuse perfekt gestylt. Privat läuft sie manchmal im Schlabberlook herum - und das bescherte ihr jetzt ein skurriles Geschenk.

„Heute ist mir was passiert, das ist unglaublich“, sagt eine sichtlich amüsierte Motsi Mabuse (35) bei Facebook in die Kamera ihres Smartphones. Sie steht auf einem Supermarkt-Parkplatz und bekommt das Grinsen gar nicht mehr aus dem Gesicht.

Was war geschehen? Die „Let‘s Dance“-Jurorin wollte im Supermarkt Pfandflaschen zurückbringen, die sich seit einiger Zeit in ihrer Wohnung angesammelt hatten. Das tat sie im Schlabberlook, um nicht von Fans erkannt zu werden: Beanie tief ins Gesicht gezogen, kaum Make-up. Mabuse im Video: „Wenn ich frei habe, dann schminke ich mich nicht. Ich trage meine Haare nicht so besonders schön und habe meine Kappe auf“.

Die Verkleidung funktionierte so gut, dass eine andere Kundin den TV-Star für eine Flaschensammlerin hielt. Der Look war wohl Grund genug. „Eine Frau kam zu mir und meinte: 'Geht's dir gut?'“, berichtet Mabuse.

Doch damit nicht genug: Obendrein schenkte die Frau der 35-Jährigen ihren eigenen Pfandflaschen-Bon im Wert von 1,85 Euro und eine weitere Flasche. Motsi nahm es mit Humor und war sogar etwas gerührt: „Die Geschichte ist super süß“, sagt sie im Video. „Wir hören heutzutage so viele schlechte Nachrichten. So viel Hass. Es gibt gute Menschen auf diesem Planeten“.

Erst kürzlich hatte Motsi Mabuse für Schlagzeilen gesorgt, weil ihr Trainer sie zu einer Schönheits-OP aufforderte.

Hier das ganze Video:

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare