Diese Promis waren am Mittwoch auf der Wiesn

+
Frederic Meisner mit Monika Gruber am Mittwoch auf der Wiesn

München - Unter den Promis am Mittwoch auf der Wiesn waren einige Legenden aus der Showbranche - auch Frederic Meisner. Was macht der Ex-"Glücksrad"-Moderator eigentlich?

Frederic Meisner machte sich bei vielen TV-Fans unvergesslich - von 1988 an moderierte er über zehn Jahre die Rateshow "Glücksrad", die meiste Zeit davon im Wechsel mit Peter Bond. Auch "Buchstabenumdreherin" Maren Gilzer ist noch weithin ein Begriff.

Oktoberfest 2011: Impressionen und Promi-Fotos

Oktoberfest 2011: Impressionen und Promi-Fotos

Am Mittwoch tauchte Meisner auf dem Münchner Oktoberfest auf - und mancher, der seinen Werdegang zuletzt nicht verfolgt hatte, fragt sich: Was macht er eigentlich?

Alle Bilder der Wiesn-Promis sehen Sie auf

oktoberfest-live.de

Die Antwort: Der 58-Jährige ist der Fernsehbranche treu geblieben. Da er aber vor allem fürs Pay-TV arbeitet, sieht ihn die breite Masse der Zuschauer nicht auf den Fernsehschirmen. Beim Bezahl-Sender GoldstarTV moderierte er zuletzt unter anderem das "Hitcocktail Sommerwunschkonzert" und mehrere Shows von der Wiesn. Für die Zukunft plant er eine Reisesendung, will wieder mehr als Schauspieler arbeiten und weiterhin Pferde züchten.

Auch eine Neuauflage vom "Glücksrad" schließt der 58-Jährige nicht aus. "Nach all den Gerichtshows, Dokus und Reality-Shows wäre es wieder an der Zeit für gepflegte Fernsehunterhaltung", sagte er gegenüber nachgebloggt.de. "Dafür würde ich nochmal das Glücksrad moderieren!"

Meisner beobachtet die Entwicklung des Fernsehens mit Sorge - und versteht auch nicht, weshalb sein Ex-Glücksrad-Kollege Peter Bond ins RTL-Dschungelcamp zog. "Ich brauche meine Privatsphäre, ich muss mir auch nicht die Blöße geben und mich derartig öffentlich erniedrigen."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare