Michael Jackson: Ausstellung in O2-Arena

+
Erinnerungen an den „King of Pop“. Ab Mittwoch werden in der O2-Arena in London 250 Exponate des Sängers zu sehen sein.

London - In der Londoner O2-Arena werden jetzt über 200 Erinnerungsstücke an Michael Jackson ausgestellt. Ursprünglich wollte Michael in der Arena seine 50 Konzerte geben.

Eine Auswahl aus dem prunkvollen Nachlass von Michael Jackson (1958-2009) wird am Dienstag erstmals ausgestellt. Ein dreiteiliges Altarbild des “King of Pop“ mit Ritterschlag, Krönung und Salbung ist eines von mehr als 250 Sammlungsstücken in der Londoner O2-Arena. Dort hatte der Popstar, der vor vier Monaten starb, ein Comeback mit zunächst zehn Konzerten angekündigt. Nun werden in der Konzerthalle seine Hits abgespielt, während Besucher durch majestätische Torbögen in neun Themenwelten schlendern können. Gezeigt werden auch der legendäre Glitzerhandschuh und die Outfits des Sängers.

Die Ausstellung wird offiziell am Mittwoch eröffnet, nachdem der Dokumentarfilm “This Is It“ mit den Proben zu Jacksons angekündigten Konzerten anlief. Der Eintritt kostet umgerechnet mindestens 16 Euro. Am Vorabend können Fans für 80 Euro einen Blick in Jacksons Sammlung erhaschen. Die Ausstellung soll zunächst bis 31. Januar zu sehen sein. Sie geht danach in zwei weitere Städte außerhalb von Europa. Veranstalter ist die Konzertagentur AEG Live. Ihr drohte nach dem Tod des Sängers und dem Ausfall der Konzerte ein Millionenverlust.

Ap

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare