Generalaudienz

Papst freut sich über "undiszipliniertes" Kind im Vatikan

+
Ein Kind möchte mit einem Mitglied der päpstlichen Schweizergarde spielen. Foto: Gregorio Borgia/AP

Bei seiner Generalaudienz bekam Papst Franziskus unerwarteten Besuch. Ein Kind lief ganz ungeniert umher und beeindruckte den Pontifex durch seine Freiheit.

Update vom 30. November 2018: Wie Vatikan-Akten enthüllen, stimmte Papst Pius XII. im Zweiten Weltkrieg einem Mord an Nazi-Diktator Adolf Hitler zu.

Rom (dpa) - Ein Kind ist auf die Bühne des Papstes im Vatikan geklettert und hat minutenlang neben dem Pontifex frei gespielt.

Der Junge lief am Mittwoch bei der Generalaudienz im Vatikan zwischen den Sesseln hin und her, auf denen Papst Franziskus und der deutsche Präfekt des Päpstlichen Hauses, Georg Gänswein, saßen. Der Junge begutachtete auch die Uniform der Wächter der Schweizer Garde.

Den argentinischen Papst freute das Kind sichtlich. "Er ist Argentinier, er ist undiszipliniert", scherzte der 81 Jahre alte Franziskus. "Er ist frei - undiszipliniert frei - aber er ist frei."

Video mit Papst - Kind ab Minute 30

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare