Einschaltquoten

Tanzshow begeistert das Publikum - Sieg für "Let's dance"

+
Comedian Özcan Cosar und Marta Arndt mussten am Freitagabend die Tanzshow "Let’s Dance" verlassen. Foto: Henning Kaiser

Die RTL-Sendung "Let's dance" ist beliebt: Am Freitagabend verzeichnete sie die meisten Zuschauer. Für einen Comedian endete die Show weniger erfreulich.

Berlin (dpa) - Die neue Folge der RTL-Tanzshow "Let's dance" kam am Freitagabend beim Publikum gut an: Im Durchschnitt verfolgten 4,23 Millionen Zuschauer bis Mitternacht die Tanzschritte der Prominenten. Der Marktanteil lag bei 17,1 Prozent.

Keine Sendung erreichte am Freitagabend einen höheren Marktanteil. Comedian Özcan Cosar kam nicht weiter und musste die Show verlassen. Die "Kennenlernshow" zum Auftakt der zwölften Staffel zwei Wochen zuvor sahen durchschnittlich 4,83 Millionen (16,9 Prozent). Das waren deutlich bessere Werte als zum Start im Jahr davor (4,34 Millionen, 14,5 Prozent).

Die ARD punktete mit der Komödie "Die Drei von der Müllabfuhr: Dörte muss weg". Die Geschichte um drei Müllmänner, deren Jobs von einem Müllroboter gefährdet sind, wollten durchschnittlich 4,37 Millionen sehen, das entspricht einem Marktanteil von 14,6.

Ebenfalls beliebt beim Publikum war die neue Folge der dritten ZDF-Staffel von "Professor T." um den Kölner Kriminalpsychologen Jasper Thalheim (Matthias Matschke). Sie wollten 3,14 Millionen sehen, was einem Marktanteil von 10,4 entspricht.

Mit dem Fantasyfilm "Hercules" auf RTL II verbrachten 1,6 Millionen (5,4 Prozent) den Abend. Das Actionspektakel "Das A-Team" auf Pro-Sieben schaffte 1,38 Millionen (Marktanteil 4,8 Prozent). Die Show "Elementary" auf Kabel eins sahen 0,79 Millionen Zuschauer (2,7 Marktanteil). Die Sat.1-Show "Catch! Die Deutsche Meisterschaft im Fangen" verfolgten 1,22 Millionen (Marktanteil 4,2), eine Folge von "Law & Order: Special Victims Unit" sahen 0,88 Millionen, was einem Marktanteil von 2,9 Prozent entspricht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare