„Ich bin bereit“

Vaiana: Helene Fischer singt Titellied zu neuem Disney-Film

+
Helene Fischer singt den Titelsong zum Disney-Film „Vaiana“.

München - Der neue Disney-Film "Vaiana“ kommt heute ins Kino. Unsere Schlagerkönigin Helene Fischer singt das Titellied zum Animationsfilm.

Update vom 18. Mai 2017: Das neue Album von Helene Fischer heißt „Helene Fischer“. Hier erfahren Sie alles, was Sie dazu wissen müssen.

Update vom 22. Dezember 2016: Ein heimliches Video von der Aufzeichnung der Sendung zeigt: Die Schlagerkönigin singt das Skandal-Lied "Jeanny" in der "Helene Fischer Show" an Weihnachten.

Update vom 19. Dezember 2016: Helene Fischer wird ihre Fans auch an Weihnachten wieder verwöhnen. Wir verraten Ihnen alle Sendetermine zur "Helene Fischer Show" am ersten Weihnachtsfeiertag.

Pünktlich zur kältesten Zeit des Jahres kommt am heutigen 22. Dezember auch hierzulande der Disney-Film „Vaiana - Das Paradies hat einen Haken“ in die Kinos -  und bringt dabei hoffentlich ein wenig Wärme ins nasskalte Deutschland. 

Denn der Animationsfilm, der in den USA bereits zum Megahit avanciert ist, handelt nicht nur von der mutigen, exzentrischen Titelheldin Vaiana; er spielt auch inmitten eines exotischen Paradies aus Pazifik-Inseln. 

In der deutschen Fassung, die ab heute in den Kinos anläuft, sorgt dabei keine Geringere als Helene Fischer für die passende musikalische Untermalung eines Disney-Films, der klassisch heiter-kitschig daherkommt: Der Schlagerstar singt den Titelsong „Ich bin bereit“, der wie schon Alessia Caras Song „How far I‘ll go“ im amerikanischen Original sofort ins Ohr geht.  

Alle Fans von Helene Fischer, die „Vaiana“ im Kino ansehen, sollten unbedingt bis zum Abspann warten. Dann läuft ihre deutsche Interpretation des Filmhits.

Helene Fischer singt Disney-Song: Ist Vaiana die neue Elsa?

Helene Fischer gelingt es dabei, dem Song eine persönliche Note zu verleihen, aber auch die besondere Stimmung des Films einzufangen. In dessen Mittelpunkt steht wie schon erwähnt die 16-jährige Häuptlingstochter Vaiana (im Original heißt sie „Moana“), die in Polynesien auf der Insel Motonui lebt. 

Das abenteuerlustige Mädchen liebt nichts so sehr wie das Wasser und stört sich deshalb sehr daran, dass ihr Vater ihr und den anderen Inselbewohnern verboten hat, die Insel mit Segelbooten zu verlassen. 

Als auf der Insel schließlich eine Hungersnot ausbricht, beschließt Vaiana, trotz des Verbots in See zu stechen. Gemeinsam mit ihrem Freund Hahn Hei Hei macht sie sich auf die Suche nach demjenigen, der das Sterben der Insel veranlasst hat: Es ist der selbstverliebte aber auch leicht schusselige Halbgott Maui. Vaiana ist auf seine Hilfe angewiesen, um ihr Dorf zu retten.

Helene Fischer sang bereits „Lass jetzt los“ aus dem Disney-Film „Die Eiskönigin

„Ich bin bereit“ ist nicht der erste Disney-Filmhit, den Helene Fischer singt. Deutschlands Schlagerkönigin war 2014 bereits auf der CD-Compilation "I Love Disney" vertreten. Für dieses Album interpretierten deutsche Popstars ihre liebsten Disney-Hits. Helene Fischer wählte den Hit "Lass jetzt los" aus "Die Eiskönigin – Völlig unverfroren". Helene Fischers Label „Universal Music“ veröffentlichte auf Youtube zum Verkaufsstart das Karaoke-Video zu „Lass jetzt los“. Die Schlagerqueen interpretierte das Disney-Lied auch bei der „Helene Fischer Show“ 2015.

Neuer Disney-Film „Vaiana“: Helen Fischer darf singen aber nicht sprechen

Auch wenn Helene Fischer den Titelsong zum Disney-Film „Vaiana“ singt: Ihre Stimme leiht sie der Filmfigur nicht. In der deutschen Fassung wird Vaiana von „Bibi & Tina“-Star Lina Larissa Strahl gesprochen.

Dem charismatischen Protagonisten Maui leiht übrigens der deutsche Popsänger Andreas Bourani seine Stimme. Im Vergleich zum Original ist das ein ziemlicher Abstieg. In der englischen Version wird Maui nämlich von Megastar Dwayne „The Rock“ Johnson gesprochen. Was auch super zur Südsee-Thematik des Films passt. Der Wrestler und Schauspieler ist bekanntlich afroamerikanisch-samoanischer Abstammung.

Aber man kennt sowas schon aus früheren Disney-Filmen. In „Toy Story 3“ waren im Original Tom Hanks, Tim Allen, Joan Cusack und Michael Keaton zu hören. Die deutschen Zuschauer mussten die „Bullyparade“-Witzbolde Michael „Bully“ Herbig, Christian Tramitz und Rick Kavanian erdulden.

Im Gegensatz zu Helene Fischer durfte Andreas Bourani bei „Vaiana“ sowohl synchronisieren als auch singen. „Voll gerne“ heißt der Song, in in dem sich seine Figur Maui selbst beweihräuchert und über all das singt, was die Menschheit ihm zu verdanken hat. Schade: Helene Fischer hätten wir als die Stimme von Vaiana auch gerne gehört. Aber vermutlich klingt sie zu reif für ein kleines Mädchen. Und deswegen wurde die wesentlich jüngere Lina Larissa Strahl engagiert.  

„Vaiana“ ist schon vor dem Deutschland-Start ein Kassenschlager

“Vaiana” ist schon ein internationaler Top-Hit in der Vorweihnachtszeit. Der neue Disney-Film startete am 23. November 2016 im Produktionsland USA und spielte an den ersten fünf Tagen – inklusive Eröffnungswochenende an Thanksgiving – schon 82 Millionen US-Dollar ein. Weltweit gerechnet kam der Film Anfang Dezember bereits auf 177 Mio. Nach wie vor belegt „Die Eiskönigin“ aber weiterhin Platz Eins im Ranking des besten Startwochenendes eines Disney-Films.

„Ich bin bereit!“: Das Video von Helene Fischer zum Disney-Film „Vaiana“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare