Video: Kachelmann schweigt vor Gericht

Mannheim - Im Prozess um die mutmaßliche Vergewaltigung seiner Geliebten will Jörg Kachelmann vorerst nicht aussagen.

Lesen Sie dazu:

Kachelmann-Prozess: Anklage verlesen

Im Prozess um die mutmaßliche Vergewaltigung seiner Geliebten will der Wettermoderator Jörg Kachelmann vorerst nicht aussagen. Er werde in der Hauptverhandlung keine weiteren Einlassungen abgeben, sagte sein Verteidiger Reinhard Birkenstock am Montag vor dem Landgericht Mannheim. Dem 52-jährigen Schweizer wird vorgeworfen, in der Nacht des 9. Februar seine langjährige Freundin in Schwetzingen mit einem Messer bedroht und vergewaltigt zu haben. Zuvor hatte das Landgericht Mannheim einen Befangenheitsantrag gegen zwei Richter zurückgewiesen. In Medienberichten war dies als Teilniederlage für Kachelmann interpretiert worden.

mm/tz

Rubriklistenbild: © Screenshot

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare