Playboy oder Yahoo! Deutschland!?

Wahl zum Mann des Jahres: Til Schweiger beleidigt Jan Böhmermann

Köln - Til Schweiger und Jan Böhmermann sind bekanntlichermaßen nicht die besten Freunde. Dass beide von unterschiedlichen Medien zum „Mann des Jahres“ gekürt wurden, ließ den alten „Streit“ nun wieder aufleben.

Dass Schauspieler Til Schweiger und Satiriker Jan Böhmermann in diesem Leben keine besten Freunde mehr werden, ist hinreichend bekannt. Seit Januar tobt ein, mitunter vor allem von Böhmermann nicht so ganz ernst gemeinter, Streit zwischen den beiden, der hauptsächlich über Facebook ausgetragen wird. Nun geht der Zoff in die nächste Runde.

Diesmal geht es um etwas ganz Besonderes: Die Wahl zum „Mann des Jahres“. Die wird gleich von mehreren Medien durchgeführt, welche natürlich alle zu unterschiedlichen Ergebnissen kommen.

Wer ist „Mann des Jahres“

So wählte vor einigen Wochen zunächst der Playboy den „Mann des Jahres“. Dort landete Böhmermann auf Platz eins, gewählt von den Playboy-Lesern höchstpersönlich. In der zweiten gefragten Kategorie, „Nervigste Person des Jahres“, landete hingegen Til Schweiger ganz oben auf dem Treppchen.

Das dürfte dem lieben Til so gar nicht geschmeckt haben. Gut, dass Yahoo! Deutschland nun in Kooperation mit der Huffington Post ihre eigene „Mann-des-Jahres“-Liste erstellt hat - und Til Schweiger hier, dank seines enormen Einsatzes für Flüchtlinge, auf den ersten Platz gewählt hat.

Schweiger ätzt gegen Böhmermann

Dieses Ergebnis wollte der stolze Til nun posten - allerdings natürlich nicht, ohne dabei noch ordentlich gegen Oberfeind Jan Böhmermann zu schießen.

Diesen, nach längerem Ruhen des Streits, unnötig angreifenden Post konnte Böhmermann natürlich nicht einfach so hinnehmen. Er re-postete den Beitrag mit einem Tränen lachenden Smiley und einem Video aus seiner Show, in der er sich bereits vor einiger Zeit mit einem Song über die Facebook-Posts von Til Schweiger lustig machte.

Und auch die Facebook-User konnten sich die Kommentare nicht verkneifen.

Schließlich meldet Yahoo Sports Deutschland sich sogar noch persönlich zu Wort. Ob die das mit der Wahl wohl ganz ernst genommen haben?

Und abschließend darf ein kleiner Seitenhieb auf die Lombardi-Affäre bei der ganzen Geschichte natürlich auch nicht fehlen.

Sieht so aus, als habe sich Til Schweiger mit seiner neuerlichen Attacke gegen Jan Böhmermann nicht gerade neue Freunde gemacht. Bleibt abzuwarten, wann der Streit der beiden in die nächste Runde geht.

Katharina Haase

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare