10 000 Euro Sachschaden bei Kellerbrand – Kripo sucht nach Ursache

Eschwege. Sachschaden in Höhe von 10 000 Euro entstand nach Angaben der Polizei am Donnerstag bei einem Kellerbrand in Eschwege.

Die Ursache des Feuers, das am frühen Nachmittag in einem Mehrfamilienhaus im Schützengraben ausbrach, stehe, so der Polizeisprecher, noch nicht fest.

Die Bewohner des Gebäudes seien aufgrund der starken Rauchentwicklung im Treppenhaus vorsorglich evakuiert worden. Die Straße war während des Einsatzes der Feuerwehr gesperrt. Die Eschweger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (hs)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare