Ampel und Autos beschädigt

10.500 Euro Schaden nach Unfall an Eschweger Ampelkreuzung

Bei einem Auffahrunfall an der Kreuzung Niederhoner Straße/ Ecke Kuhrtrift ist am Samstagmittag ein Schaden von 10.500 Euro entstanden.
+
Bei einem Auffahrunfall an der Kreuzung Niederhoner Straße/ Ecke Kuhrtrift ist am Samstagmittag ein Schaden von 10.500 Euro entstanden.

Bei einem Auffahrunfall an der Kreuzung Niederhoner Straße/ Ecke Kuhrtrift ist am Samstagmittag ein Schaden von 10.500 Euro entstanden. Verletzt wurde niemand.

Eschwege - Ein 76-jähriger Mann aus Jestädt, so berichtet es die Polizei, befuhr mit seinem Wagen die Niederhoner Straße in Eschwege hinter dem Auto eines 68-jährigen aus dem Eichsfeldkreis aus Richtung Innenstadt kommend in Richtung Thüringer Straße. An der Kreuzung Niederhoner Straße/ Ecke Kuhrtrift beabsichtigten beide Fahrzeuge nach rechts abzubiegen.

„Da die Lichtzeichenanlage rot zeigte, bremste der 68-Jährige ab und kam an der Kreuzung zum Stehen“, berichtet die Polizei. Und weiter: „Der nachfolgende 76-Jährige nahm dies zu spät wahr, konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und versuchte an dem Auto nach rechts auf den Gehweg auszuweichen.“ Es kam zum Zusammenstoß mit dem Fahrzeug und der Ampelanlage der Kreuzung. Dabei entstand nach Polizeiangaben Sachschaden in Höhe von insgesamt 10.500 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare