Sparda-Bank spendet nach Gesundheitsaktion

2929 Euro für die Jugendarbeit in Niederdünzebach

Spendenübergabe: (von links) der Eschweger Filialleiter Stefan Riebold, Vereinsvorsitzender Jörg Kluber, Ideengeberin Sandra Fritz und Wehrführer Christian Polster.
+
Spendenübergabe: (von links) der Eschweger Filialleiter Stefan Riebold, Vereinsvorsitzender Jörg Kluber, Ideengeberin Sandra Fritz und Wehrführer Christian Polster.

Die Mitarbeiter der Sparda-Bank Hessen haben bei ihrer diesjährigen Gesundheitsaktion den Sport mit dem guten Zweck verbunden.

Niederdünzebach - Insgesamt erliefen, erradelten und erwanderten die insgesamt 168 Teilnehmer 29 290 Euro, die auf zehn gemeinnützige Organisationen verteilt werden. Profitieren kann davon auch die Freiwillige Feuerwehr Niederdünzebach. Sie bekommen 2929 Euro.

Diese Spende kam zustande, weil Sandra Fritz als Mitglied der Sparda-Bank und der Freiwilligen Feuerwehr Niederdünzebach an der Gesundheitsaktion als Läuferin teilgenommen hat. Sie hat dafür gesorgt, dass die Freiwillige Feuerwehr Niederdünzebach in der Lostrommel gelandet ist. Den Rest erledigte die Los-Fee.

Die Freiwillige Feuerwehr Niederdünzebach hat sich über die unverhoffte Spende sehr gefreut. Nach Aussage des Vereinsvorsitzenden Jörg Kluber soll die Spende in die Jugendarbeit der Feuerwehr Niederdünzebach fließen und für die Beschaffung von einheitlicher Vereinsbekleidung für die aktiven Mitglieder verwendet werden. (ts)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare