Mann fuhr in Schlangenlinien

34-Jähriger mit 3,2 Promille auf der B 27 gestoppt

Eschwege/Bad Sooden-Allendorf. Mit einem Blutalkoholgehalt von 3,2 Promille ist in der Nacht zum Freitag ein 34-jähriger Autofahrer aus der Gemeinde Ringgau über die B 27 gerast.

Nach Angaben der Polizei war der Mann gegen 23.10 Uhr von Eschwege kommend in Richtung Bad Sooden-Allendorf unterwegs, als er durch überhöhte Geschwindigkeit und deswegen auffiel, weil er in Schlangenlinien fuhr.

Eine Polizeistreife stoppte den Fahrer in Höhe des Dammhauses kurz vor Bad Sooden-Allendorf. Nach dem Alkoholtest ordneten die Beamten eine Blutentnahme an und kassierten den Führerschein. (ccx)

Rubriklistenbild: © picture-alliance / ZB

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.