56-Jährige kratzt Bundespolizisten am Unterarm

Eine 56-jährige Frau aus Eschwege hat am Montag gegen 14 Uhr auf ein Auto geschlagen und einen Polizisten am Arm gekratzt.

Zunächst hatte sich die Frau beim Überqueren eines Zebrastreifens über eine Autofahrerin echauffiert, die offenbar am Zebrastreifen An den Anlagen etwas spät zum Halten kam. Daraufhin schlug die 56-Jährige mit der Faust auf die Motorhaube. Die Autofahrerin (46) aus Bad Sooden-Allendorf stellte die andere Frau zur Rede, bekam aber nur Beleidigungen und Bedrohungen zu hören. Ein 50 Jahre alter Bundespolizist wurde auf das Geschehen aufmerksam und griff ein. Als er die 56-Jährige aufforderte, ihre Personalien anzugeben, wollte diese fliehen und trat nach dem Polizisten, den sie außerdem am Unterarm durch Kratzen verletzte. Schließlich fixierte der Beamte die Frau aber.

Rubriklistenbild: © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare