Mann schlägt Täter in die Flucht

63-jähriger Eschweger überfallen

Eschwege. Zu einem versuchten Raubüberfall ist es am Samstagabend in Eschwege gekommen. Das Opfer konnte den Täter in die Flucht schlagen. 

In den Abendstunden war ein 63-jähriger Mann aus Eschwege in der Straße "Vor dem Brückentor" zu Fuß unterwegs, als er in Höhe der Kapelle der Altenwohnanlage von hinten an die Schulter gegriffen wurde. Nachdem er sich umgedreht hatte, stand nach Polizeiangaben ein maskierter Mann mit einem Messer vor ihm, der nur die Worte "Geld her" von sich gab.  Der 63-Jährige trat nach dem Täter, der dann in Richtung Postweg/ Werratalsee flüchtete. 

Den Täter konnte der Eschweger wie folgt beschreiben: Ca. 1,70 Meter groß, akzentfreies Deutsch. Bekleidet war er mit einem schwarzen Kapuzenpullover (Kapuze aufgezogen) und einem Tuch (mit Punkten) über Mund und Nase gezogen. Der 63-Jährige gab an, dass auch andere Personen in dieser Zeit in der Brückenstraße unterwegs waren, die den Vorfall bemerkt haben könnten. Daher bittet die Kripo um Hinweise unter der Telefonnummer 05651/9250.

Rubriklistenbild: © Rolf Vennenbernd/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare