79-jähriger Autofahrer übersieht an Kreisel-Ausfahrt zwei Fußgänger

+

Eschwege.  Ein 79-jähriger Autofahrer hat am Montag am Leimentor-Kreisel zwei Fußgänger übersehen und verletzt. Ein Mann wurde ins Krankenhaus gebracht.

Laut Polizei war der 79-jährige Autofahrer aus der Gemeinde Meinhard am Montag gegen zehn Uhr im Kreisverkehr Goldbachstraße/An den Anlagen unterwegs und verließ diesen an der Ausfahrt Leimentor in Richtung Parkhaus. "Dabei übersah er aus bisher nicht bekannten Gründen zwei Fußgänger, die den Zebrastreifen in Richtung Humboldtstraße überqueren wollten", berichtet Polizeisprecher Reiner Lingner . Während einer der beiden nur leicht am Arm verletzt wurde, kam der andere zu Fall und wurde zur weiteren Behandlung in das Krankenhaus Eschwege gebracht. Bei den Fußgängern handelt es sich um einen 29-jährigen und einen 39-jährigen Mann aus Eschwege. Am Pkw des 79-Jährigen entstand leichter Sachschaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare