89-Jähriger übersieht Auto - 30.000 Euro Schaden

Blechschaden: Bei einem Unfall auf der B 27 wurden zwei Autos so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Foto:  sff

Albungen. Bei einem Verkehrsunfall am Mittwochmorgen auf der Bundesstraße 27 zwischen Eschwege und Bad Sooden-Allendorf ist ein Schaden von 30 000 Euro entstanden. 

Wie die Polizei mitteilte, fuhr ein 89-jähriger Mann aus Eschwege um 9.16 Uhr in Richtung Bad Sooden-Allendorf. Auf Höhe der Ziegelei bei Eschwege-Albungen habe der Mann zum Überholen angesetzt und dabei das Auto eines entgegenkommenden 28-Jährigen aus Burgen übersehen.

Die beiden Autos touchierten sich. Dabei kam der Wagen des 28-Jährigen ins Schleudern. Bei dem Unfall blieben beide Männer unverletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare