Aggressive junge Männer: Polizei fordert Unterstützung an

Eschwege. Die Eschweger Polizei musste in der Nacht zum Freitag erneut die Unterstützung umliegender Dienststellen anfordern, nachdem sich die Beamten in der Eschweger Innenstadt einer Gruppe offenbar gewaltbereiter junger Männer gegenüber sahen.

Zehn bis 15 Männer hätten sich gegenüber der Streife an der Ecke des Stads mit der Forstgasse äußerst aggressiv verhalten, beschreibt der Polizeisprecher die Situation vor Alarmierung weiterer Einsatzkräfte. Schließlich habe sich die Situation aber aufgelöst, die Männer hätten sich entfernt. Vorangegangen war der Notruf eines Mannes, der am späten Donnerstagabend die Polizei anrief und mitteilte, dass er von mehreren Personen verfolgt werde, die ihn offensichtlich verprügeln wollen. Er sei bis zur Sparkasse an der Friedrich-Wilhelm-Straße geflüchtet.

Der Anrufer sei dort nicht mehr angetroffen worden, gleichzeitig sei eine größere Gruppe im Bereich der Schillerstraße gemeldet worden, die schließlich in der Innenstadt auftauchte und für den Polizeieinsatz sorgte. (hs)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare