Alexander-von-Humboldt-Schule: Sparda-Bank fördert Theatergruppen

+
Geld für das Schultheater: 1500 Euro überreichten Sparda-Bank-Filialleiter Stefan Riebold und seine Kollegin Diana Bierling für die Alexander-von-Humboldt-Schule in Eschwege.

Eschwege. Mit einer Spende in Höhe von 1500 Euro unterstützt die Sparda-Bank die Theaterprojektwoche  der Alexander-von-Humboldt-Schule in Eschwege.

Am Freitag und am Samstag präsentierten die Mädchen und Jungen die Ergebnisse zahlreicher Proben ihrem Publikum in mehreren Aufführungen. Eltern und Gäste der Grundschule waren angetan vom künstlerischen Talent der jungen Schauspieler.

Stefan Riebold, Leiter der Sparda-Bank-Filiale in Eschwege überreichte das Geld am Freitagnachmittag gemeinsam mit seiner Kollegin Diana Bierling an Schulleiterin Nicole Schröder, die gemeinsam mit den Nachwuchsschauspielern deutlich machte, dass die Unterstützung der Bank dieses Angebot, das weit über den pädagogischen Alltag hinausgeht, erst ermöglicht.

„Wir wollen junge Menschen im Werra-Meißner-Kreis fördern“, sagte Filialleiter Stefan Riebold. „Und dieses Projekt hat uns besonders gut gefallen.“ Die Grundschüler könnten sich in einem solchen Angebot auch ganz andere Fähigkeiten aneignen. Riebold: „Es ist etwas ganz Besonderes für die Kinder, vor Publikum aufzutreten, das fördert die Entwicklung.“ Die Sparda-Bank habe sich zur Aufgabe gemacht, Kultur und Sport in der Region zu fördern. Die Mittel stammen aus dem Gewinnsparen der Sparda-Bank Hessen und werden an Vorhaben im gesamten Bundesland ausgeschüttet. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.