Großer Besucherandrang zur Eröffnung des Autohauses Stöber am Hessenring

Es ist alles im grünen Bereich

Grün als Eröffnungsmotto: Die Azubis (von links) Phillipp Bergmann, Anna-Maria Lange und Andreas Behrend habe es sich in der grünen Chill-out Zone gemütlich gemacht. Foto: Weber

Eschwege. Mit 800 bis 1000 Besuchern zur Eröffnung ihres Autohauses am Hessenring hatte Andrea Stöber ja gerechnet. Dass die Verkaufsräume bereits um 11 Uhr mit Besuchern komplett gefüllt waren, überraschte sie dann doch. „Wir werden regelrecht überrannt“, sagte Marketingchefin Heike Zeuner. „Aber das freut uns sehr, denn es bedeutet, dass wir in Eschwege willkommen sind.“

Für die Besucher gab es aber auch viel zu sehen und auszuprobieren bei ihrem neuen Skoda-Partner. Getreu dem Motto „Ab ins Grüne“, der Farbe von Skoda, hatten sich die Aussteller am Motto orientiert und boten angefangen von grüner Erbsensuppe über grüne Fitnessgetränke bis hin zu zahlreichen Mitmachaktionen alles in Grün.

In grünen Sitzsäcken konnte man entspannen und die grüne Kunstinstallation genießen (die noch vier Wochen zu sehen sein wird), während nebenan die „Viper-Fighter“ der Anne-Frank-Schule in Rekordzeit grüne Plastikbecher stapelten oder die Jüngsten Vogelhäuschen fürs Grüne bastelten. Nebenbei hieß es dann auch noch, die neuen Fahrzeugmodelle in Augenschein zu nehmen.

Service-Assistentin Sandra Arnold hatte zur Eröffnung einen Kuchen in Form eines grünen Autos gebacken, und dieses trug sogar das Nummernschild der Chefin. Andrea Stöber war ganz gerührt vom Einsatz ihrer Mitarbeiter. „Wir vier Stöbers sind ein harmonisches Geschäftsleiter-Team und wir wollen unseren Mitarbeitern ein gutes Vorbild und gute Arbeitgeber sein“, sagte Andrea Stöber. „Denn wenn die Mitarbeiter zufrieden sind, haben wir die Erfahrung gemacht, ist die Kundenzufriedenheit hoch.“

Von Kristin Weber

Tag der offenen Tür im Autohaus Stöber

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare