Teilhabe-Angebot für Menschen mit Beeinträchtigungen wird verlängert

Beratung bleibt bestehen

Das Team der unabhängigen Teilhabeberatung: (von links) Steffen Köhler, Nino Langendorf und Barbara Juckel.
+
Das Team der unabhängigen Teilhabeberatung: (von links) Steffen Köhler, Nino Langendorf und Barbara Juckel.

Werra-Meißner – Gute Nachrichten für alle Menschen mit Beeinträchtigungen und deren Angehörige im Werra-Meißner-Kreis. Das Angebot der Ergänzenden Unabhängigen Teilhabeberatung (EUTB) bleibt auch in nächsten Jahren bestehen.

„Wir sind sehr dankbar, dass wir diesen wichtigen Service auch im nächsten und übernächsten Jahr den Menschen im Kreis bieten können“, sagt Christian Bierschenk, Projektleiter der EUTB. Ausschlaggebend hierfür war die Zusage des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales, das diese besondere Form der Beratung fördert.

Besonders, da die Beratungen der EUTB auf Augenhöhe stattfinden. Betroffene Menschen werden von betroffenen Menschen beraten. Einer dieser Berater für den Kreis ist Nino Langendorf. Er sitzt selbst im Rollstuhl, kann sich daher bestens in die Probleme anderer Menschen mit Beeinträchtigungen hinein versetzen. „Auch aus diesem Grund wurde unser Beratungsangebot in den vergangenen Jahren seit dem Start im Herbst 2018 gut angenommen“, so Langendorf.

Betroffene erhalten an den Standorten Eschwege und Witzenhausen Antworten rund um das Thema Teilhabe, auf Fragen zu Arbeit und Beruf, Wohnen, Freizeit sowie finanziellen Leistungen. Wie sehen beispielsweise meine Möglichkeiten beruflicher Perspektive aus, den passenden Arbeitsplatz zu finden und zu erhalten? Wo beantrage ich Leistungen, zum Beispiel, zur medizinischen Rehabilitation? Was ist ein Teilhabe-Plan? Oder auch: Wie stelle ich einen Hilfsmittel-Antrag?

Ob Einzelberatung oder Beratung im Tandem durch einen Sozialpädagogen und Berater – die individuellen Bedürfnisse des Ratsuchenden stehen stets im Vordergrund.

Coronabedingt rückte in den vergangenen Monaten die Beratung per Telefon in den Vordergrund. „Neu ist ab sofort auch die Beratung per Video“, sagt Christian Bierschenk.  red/ts

Kontakt: Eschwege: Friedrich-Wilhelm-Str. 50, Sprechzeiten: Mo. 9-14 Uhr, Di. 13-17 Uhr, Do. 14-18 Uhr, Tel. 05651 3390170, E-Mail: info@eutb-wmk.de. Witzenhausen: Besprechungsraum des Landrates, Nordbahnhofsweg 1, Termine nach telefonischer Vereinbarung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare