Der Antik- und Trödelmarkt in Eschwege wird jetzt von Gerald Wagner organisiert

Eröffneten die Schatzjagd: Petra und Gerald Wagner organisieren seit diesem Jahr den Eschweger Antik- und Trödelmarkt auf dem Werdchen. Die erste Auflage am Sonntag war ein großer Erfolg, finden die beiden. Foto: Weber

Eschwege. Wenn sonntags auf dem Eschweger Werdchen Trödel verkauft wird, kommen regelmäßig Tausende Besucher in die Kreisstadt, aus der näheren Umgebung ebenso wie aus der weiteren. In diesem Jahr feiert der Trödelmarkt sogar sein 25-jähriges Bestehen. Nachdem der bisherige Organisator aus gesundheitlichen Gründen aufhören musste, übernimmt jetzt Gerald Wagner aus Mühlhausen.

Er ist auf diesem Gebiet ein alter Hase. Bereits seit 15 Jahren organisiert er Trödelmärkte in Erfurt, Eisenach und Leinefelde. Ändern wird sich unter seiner Regie wenig. „Natürlich kann man als Trödelmarktbetreiber das Rad nicht neu erfinden“, sagt er. „Verkauft werden eben Dinge aus Ur-Omas Zeiten. Aber auch einen Landmarkt mit frischen Lebensmitteln haben wir dabei.“

Impressionen vom Trödelmarkt in Eschwege

Mehr zum Thema gibt´s in unserer gedruckten Dienstagsausgabe und im E-Paper.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare