Deutliche Verbesserung in Eschwege zu 2014

Arbeitslosenzahl im Kreis geht leicht zurück

Eschwege/Witzenhausen. Im Werra-Meißner-Kreis ist ein Rückgang der Arbeitslosigkeit zu verzeichnen. Hier waren im vergangenen Monat insgesamt 3227 Menschen von Arbeitslosigkeit betroffen, 67 Personen weniger als Mai (-2,0 Prozent) und 56 weniger als im Vorjahr (-1,7 Prozent). Die Arbeitslosenquote liegt bei 6,3 Prozent.

In Eschwege liegt die Quote im Juni bei 6,2 Prozent. Damit hat sich die Arbeitslosigkeit von Mai auf Juni um 48 auf 1765 Personen verringert. Das waren 95 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Damals lag die Quote noch bei 6,5 Prozent.

In Witzenhausen fällt der Rückgang geringer aus. Die Arbeitslosigkeit hat sich von Mai auf Juni um 19 auf 1462 Personen verringert. Im Vergleich zum Vorjahr hat sich die Zahl aber verschlechtert. Im Juni 2014 waren nur 6,3 Prozent ohne Job. In diesem Jahr sind es 39 Menschen mehr. Die Quote liegt bei 6,5 Prozent. Seit Jahresbeginn gab es im Geschäftsstellenbezirk Witzenhausen insgesamt 2064 Arbeitslosmeldungen. „Das ist ein Plus von 121 Männern und Frauen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum“, heißt es von Seiten der Bundesagentur für Arbeit in Kassel.

Im gesamten Bezirk Kassel liegt die Arbeitslosenquote bei 6,6 Prozent, ist aber ebenfalls gesunken. Auch im gesamten Bundesland sank die Zahl der Arbeitslosen um 0,1 Prozent. In Hessen liegt die Quote jetzt bei 5,3 Prozent. (ts)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare