Arbeitslosigkeit steigt jahreszeitlich bedingt

Werra-Meißner. Einen jahreszeitlich bedingten Anstieg der Arbeitslosigkeit gab es im Werra-Meißner-Kreis im Januar. Wie die Agentur für Arbeit Kassel mitteilt, stieg die Zahl der Arbeitslosen um 10,6 Prozent auf 3573.

Das ist zwar der stärkste Anstieg im Monatsvergleich im Agenturbezirk, im Vergleich zum Januar 2013 steht der Werra-Meißner-Kreis aber deutlich besser da: Es gab nämlich einen Rückgang der Arbeitslosigkeit um 3,7 Prozent, während für den Agenturbezirk ein leichter Anstieg um 0,9 Prozent gemeldet wird.

Als noch nicht zufriedenstellend bezeichnet Agenturleiter Detlef Hesse die Entwicklung der Arbeitslosigkeit bei den über 50-Jährigen im Bezirk. Das Potenzial der Älteren müsse noch stärker genutzt werden.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.