Arbeitsmarkt: Nur noch jeder 20. im Kreis ist im Oktober ohne Job

Werra-Meißner. Die Arbeitslosenquote im Werra-Meißner-Kreis hat sich noch einmal verbessert. Sie beträgt für den Monat Oktober genau fünf Prozent. 

Damit ist die Quote im Vergleich zum Vormonat um 0,2 Punkte gesunken. Im Vergleich zum Vorjahr sieht das Ergebnis noch besser aus. Im Oktober 2016 waren 5,7 Prozent der Erwerbsfähigen arbeitslos gemeldet.

Insgesamt sind 2586 Menschen im Kreis ohne Job. Im September waren es noch 120 Arbeitslose mehr, im Vorjahr sogar 350. 

Deutlich verbessert hat sich die Arbeitsmarktlage im Gebiet der Geschäftsstelle in Witzenhausen. Im Vergleich zum Vormonat hat sich die Quote um 0,4 Prozent auf jetzt 4,8 Prozent verbessert. Das sind 84 Arbeitslose weniger als noch im September. In Eschwege hat sich die Quote nur leicht verbessert: 36 Arbeitslose weniger bedeuten hier eine Quote von 5,1 Prozent.

Der Werra-Meißner-Kreis steht mit 5,0 Prozent nordhessenweit nicht gut da. Nur in der Stadt Kassel gibt es eine noch schlechtere Quote (7,6 Prozent). Zum Vergleich: Im Kreis Hersfeld-Rotenburg liegt die Quote bei 4,3 Prozent, im Landkreis Kassel bei 3,9 Prozent, Schwalm-Eder-Kreis 3,7 Prozent, Waldeck-Frankenberg 3,9 Prozent. Im Kreis Fulda wird sogar der beste Wert in ganz Hessen erreicht. Mit 2,7 Prozent wird hier nahezu Vollbeschäftigung erzielt. 

 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare