Polizei sucht nach hinweisen

Schaden nach Ausweichmanöver an Eschweger Schützengraben 

+
Symbolbild 

Bei einem Ausweichmanöver ist das Auto eines Mannes  beschädigt worden, der am Eschweger Schützengraben einem Bus ausgewichen ist. Der Verantwortliche beging Fahrerflucht.

Eine Unfallflucht ereignete sich am Dienstagnachmittag gegen 17.15 Uhr am Schützengraben in Eschwege. Wie die Polizei mitteilt, musste ein 53-Jähriger Autofahrer einem ihm entgegenkommenden Bus ausweichen, der auf der Gegenfahrbahn fuhr, weil er ebenfalls einem parkenden Auto auswich. 

Beim Ausweichmanöver des 53-Jährigen geriet dieser zu weit nach rechts und beschädigte sein Vorderrad am Bordstein. Der Schaden beträgt 200 Euro. 

Polizei bittet um Mithilfe 

Hinweise telefonisch an die Telefonnummer: 056 51/92 50.  

Ende September kam es in Kassel ebenfalls zu einem Unfall mit Fahrerflucht. Allerdings kam es hierbei auch zu einem Personenschaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion