Der neue Tivoli ist da

Der neue Tivoli: Autohaus Eisenträger präsentiert das neue Ssang-Yong-Modell

Stellt den neuen Tivoli vor: das Team vom Autohaus Eisenträger. Foto: Sonja Berg

Eschwege. Das Autohaus Eisenträger präsentiert mit dem neuen Tivoli einen kompakten SUV. 

Überarbeiteter Look, eine vollkommen neue Armaturentafel mit digitalen Armaturen und stärkere Motoren: Beim Update des bewährten Kompakt-SUV wurde so viel verändert, dass der Autohersteller vom neuen Tivoli spricht.

Tivoli komplett neu aufgelegt

„Wir freuen uns sehr, dieses beliebte Modell jetzt in der neuen Version anbieten zu können“, erklärt Juniorin Sandra Eisenträger-Hoßbach vom Autohaus Eisenträger.

Den neuen Tivoli zeichnet außen seine neu gestaltete Front aus, die optional mit LED-Hauptscheinwerfern und LED-Nebelscheinwerfern ausgestattet werden kann. So gleicht er äußerlich dem neuen SsangYong Korando und wirkt noch dynamischer als bisher. Auch das neu definierte Heck wird geprägt von Rückleuchteneinheiten in LED-Optik. Was das überarbeitete Erscheinungsbild des jetzt zwei Zentimeter höheren und präsenter wirkenden neuen Tivoli außen verspricht, kann der neu gestaltete Innenraum sogar noch toppen: Das neu designte Interieur mit Infotainment-Displays in allen Varianten fällt sofort auf. Besonders in der Version mit der 10.25 Zoll großen volldigitalen Instrumententafel hat die Zukunft Einzug gehalten. „Auch das Ambiente und die Wertanmutung konnten nochmals übertroffen werden und liegen jetzt deutlich über dem Klassendurchschnitt“, so Sandra Eisenträger-Hoßbach. Nicht nur die Optik ist neu, optional ist nun ein AISIN-Automatikgetriebe der neuen Generation erhältlich. Für noch mehr Sicherheit sorgen moderne Deep Control Assistenzsysteme, darunter der Spurhalteassistent, ein Sicherheitsabstandswarner, die Verkehrsschilderkennung, der neue Verkehrsflussassistent oder der Fernlichtassistent. Den Tivoli gibt es in fünf verschiedenen Ausstattungsvarianten und in sieben verschiedenen Außenfarben. Mit dem neuen 1,5 -Liter-Turbo-Benzinmotor und 163 PS verbraucht der Tivoli kombiniert 8,2 bis 5 Liter pro 100 Kilometer und verbraucht 189 bis 132 Gramm CO² pro Kilometer.

Oktoberfest am 28. September

Den neuen Tivoli, genauso wie den neuen Korando, stellt das Autohaus Eisenträger beim großen Oktoberfest am 28. September in der Zeit von 10 bis 14 Uhr vor. Neben bayerischen Spezialitäten kann man die neuen Modelle kennenlernen und sparen: Wer bis Ende des Jahres einen neuen Tivoli kauft, kann bis zu 2500 Euro sparen, beim Korando sind es sogar 3000 Euro.

„Wir freuen uns über viele Kunden und Gäste zum Oktoberfest, um die neuen Modelle in schönem Ambiente vorzustellen, Probefahrten sind natürlich auch möglich“, so Sandra Eisenträger-Hoßbach.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare