Arbeitskreis Open Flair

Abwechselung in Zeiten der Krise: Konzerte, Lesungen und Autokino auf dem Werdchen

+
Autokino am langen Wochenende: Mario Borschel von Hessensound, Martin Otremba vom Medienwerk Werra-Meißner und Alexander Feiertag vom Arbeitskreis Open Flair präsentieren die Veranstaltung. 

In Eschwege wird es am kommenden Wochenende wieder Veranstaltungen geben. Auf dem Werdchen sind Autokino, Konzerte und Lesungen geplant - mit Sicherheitsabstand und Hygieneregeln.

Keine Großveranstaltungen bis Ende August, somit auch wenig Unterhaltung außerhalb der eigenen vier Wände – das sind keine guten Aussichten für die Veranstaltungsbranche. Der Arbeitskreis Open Flair und die Firma Hessensound haben in der vergangenen Woche gemeinsam alles in Bewegung gesetzt, um den Bürgern am kommenden langen Wochenende ein besonderes Programm anzubieten: Das Werdchen wird vom 30. April bis zum 3. Mai zum Autokino.

Autokino auf dem Werdchen

Mit dem Eschweger Cinemagic-Kino wurde ein Kooperationspartner gefunden, der aktuelle Filme bereitstellt. Filme wie "Das perfekte Geheimnis", „Joker“, „Bohemian Rhapsody“, „Die Eiskönigin 2“ oder der Kriminalfilm „Knives Out“ werden auf einer großen LED-Wand gezeigt, auf der man auch bei Tageslicht die Filme bestens sehen kann. Der Ton wird in die Autos vor der Leinwand übertragen.

Konzert und Lesungen auf dem Werdchen

Darüber hinaus wird es auf einer Bühne, die ebenfalls auf dem Werdchen aufgebaut wird, noch weitere Veranstaltungen geben. „Unsere Freunde von den Monsters of Liedermaching spielen traditionell am 30. April und am 1. Mai Konzerte in Hamburg, die in diesem Jahr auch nicht stattfinden dürfen. Wir holen diese Konzerte nach Eschwege ins Autokino“, erklärt Open-Flair-Geschäftsführer Alexander Feiertag. Die Band spielt live auf der kleinen Bühne. Das Bild wird auf die Leinwand übertragen, und die Gäste sitzen sicher in ihrem Auto davor. Dazu gibt es auch eine Lesung mit dem Eschweger Ralph Nowag. Abenteurerin Margot Flügel-Anhalt zeigt ihren Film „Über Grenzen“ und erzählt spannende Hintergrund-Geschichten. Dabei kommt das Team des Medienwerks Werra-Meißner für die Übertragungen zum Einsatz.

„Das Autokino als Ort für Kultur ohne Ansteckungsgefahr ist ein Lichtblick für alle, die gern Musik lauschen und Filme schauen, wir freuen uns sehr über das Engagement von Open Flair und Hessensound“, sagt Bürgermeister Alexander Heppe.

Tickets für die Veranstaltungen auf dem Werdchen

Die begrenzten Eintrittskarten können die Besucher ausschließlich vorab über das Internet im Onlineshop auf tickets.kultur-eschwege.de kaufen. Am Eingang zum Autokino vor Ort werden die Tickets kontaktlos gescannt, die Autos werden auf dem Werdchen platziert.

Hygieneregeln auf dem Werdchen

Auch hier gibt es strikte Regeln, die für alle Veranstaltungen eingehalten werden – Sicherheit und Hygiene haben oberste Priorität. Die Teilnahme ist nur für Pkw mit maximal zwei Personen erlaubt. Ausnahmen gelten für kindgerechte Veranstaltungen. In diesen Fällen sind die im Haushalt lebenden Kinder auch zugelassen.

Die Zufahrt erfolgt über die Mangelgasse. Das Auto darf während der gesamten Veranstaltung höchstens für den Toilettengang verlassen werden, auch die Fenster müssen geschlossen bleiben. Ein Tipp der Veranstalter: Am besten geht jeder zuhause noch einmal auf die Toilette.

Die Abstandsregel von mindestens eineinhalb Metern zu anderen Personen gilt auch auf dem Autokino-Gelände au dem Werdchen. Die Toiletten vor Ort dürfen ausschließlich einzeln und mit Maske betreten werden.

tickets.kultur-eschwege.de/

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare