Bauarbeiten vorgezogen: Eschweger Brückenstraße ab Mittwoch wieder komplett gesperrt

+
Die Brückenstraße in Eschwege wird ab Mittwoch, 13. Februar, für den Durchgangsverkehr wieder komplett gesperrt.

Eschwege- Die Brückenstraße in Eschwege wird ab Mittwoch, 13. Februar, für den Durchgangsverkehr wieder komplett gesperrt.

Aufgrund der guten Witterung werden die Bauarbeiten früher als geplant aufgenommen. 

„Wir erwarten in den nächsten zwei Wochen zweistellige Temperaturen, das wollen wir nutzen“, sagt der Fachbereichsleiter Bauen der Stadt Eschwege, Markus Mengel. Ursprünglich war der Baubeginn für März vorgesehen. 

Die Zufahrt zum Werdchen ist von der Stadtseite aus weiterhin frei, die Kreuzung Bremer Straße/Brückenstraße zeitweise gesperrt. Der Werratalsee und der Eschenweg sind nur von Grebendorf erreichbar. Die Bauarbeiten sollen bis zum 7. Juni - rechtzeitig vor Johannisfest - abgeschlossen sein. 

Begonnen hatten die Bauarbeiten in der Brückenstraße direkt nach dem Ende des Open Flair in Eschwege Ende August 2018. Im ersten Bauabschnitt wurden Versorgungsleitungen wie Kanal, Elektrokabel, Gasleitung und die dazugehörigen Hausanschlüsse sowie die Fahrbahn, Gehwege und Parkplätze erneuert. Mitte Dezember waren die Arbeiten des ersten Bauabschnittes beendet und die Straße wurde zum Winter hin wieder komplett für den Verkehr freigegeben.

Lesen Sie auch: Unternehmerehepaar plant Hotel mit 40 Betten auf Müllers Weiden in Eschwege

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare