Preiswerte Grundstücke

Bauland ist im Werra-Meißner-Kreis besonders günstig

+

Werra-Meissner. Die Baulandpreise im Werra-Meißner-Kreis gehören zu den 50 günstigsten in der Republik. Das ergab eine Auswertung von Daten der Statistischen Landesämter unter 396 Landkreisen und kreisfreien Städten. Baureife Grundstücke kosten hier im Schnitt 40,82 Euro pro Quadratmeter. In 75 Prozent der Fälle sind die Kosten für Grund und Boden in Deutschland teurer.

Am günstigsten ist es im Kreis Mansfeld-Südharz – 18 Euro kostet hier erschlossenes Bauland. Die höchsten Preise werden in München gezahlt. Wer dort bauen will, zahlt im Schnitt 2148 Euro pro Quadratmeter für das Grundstück. Die zugrunde liegenden Zahlen stammen aus tatsächlichen Grundstücksverkäufen, die die Statistiker ausgewertet haben. Basis sind Daten der Finanzämter. Nach deren Angaben wechselten im Werra-Meißner-Kreis im vergangenen Jahr 110 Baugrundstücke den Besitzer. 85 davon hatten bereits Baureife erlangt.

Die Zahlen des Statistischen Landesamtes decken sich weitestgehend mit den Werten, die das Amt für Bodenmanagement in seinem Immobilienmarktbericht ermittelt hat. Die Experten vom Gutachterausschuss in Homberg/Efze hatten ermittelt, dass die unbebauten Grundstücke im Kreis 38,85 Euro kosten. Der Immobilienmarktbericht 2017 berücksichtigt ebenfalls alle bis zum Jahresende abgeschlossenen Kaufverträge.

Die Kosten für das Bauland haben sich im Vergleich zum Vorjahr leicht um 47 Cent erhöht. Der Werra-Meißner-Kreis liegt damit immer noch deutlich unter dem bundesweiten Durchschnitt von 119 Euro (Vorjahr 110 Euro). In der Kreisstadt Eschwege variieren die Kosten zwischen 35 Euro (Stadtteil) und 44 Euro (Kernstadt) für den Quadratmeter. In Witzenhausen kostet der erschlossene Baugrund Am Johannisberg 93 Euro, in Hessisch-Lichtenau zwischen 50 und 89 Euro und in Wehretal-Reichensachsen glatt 60 Euro. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.