Zahl der Langzeitarbeitslosen ist allerdings gesunken

Mit Beginn der Ferien mehr Arbeitslose 

Werra-Meißner. Die Zahl der Arbeitslosen ist im Juli im Werra-Meißner-Kreis leicht gestiegen. Das ist laut dem Bericht der Agentur für Arbeit Kassel, zu deren Bezirk der Kreis gehört, in dieser Jahreszeit üblich.

Die Arbeitslosenquote betrug im Juli 5,8 Prozent nach 5,6 Prozent im Vormonat. Im Juli 2015 war die Quote mit 6,4 noch deutlich höher. Dementsprechend fallen auch die absoluten Zahlen aus: Waren im Juni nur 2867 Menschen arbeitslos gemeldet, so waren es im Juli 2968. Das sind aber 332 weniger als vor einem Jahr.

Auffällig ist, dass die Zahl der Langszeitarbeitslosen im Vergleich zum Vorjahresmonat überdurchschnittlich abgenommen hat, während die Zahl der arbeitslosen Ausländer nur wenig sank.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.