Beifahrerin wird nach Unfall beim Weidenhäuser Kreuz leicht verletzt

Eschwege.  Eine Frau ist bei einem Unfall, der sich am Samstagmittag am Weidenhäuser Kreuz ereignete, leicht verletzt worden. Sie musste ins Krankenhaus gebracht werden.  

Passiert ist der Unfall, weil ein Reifen platzte: Wie die Polizei mitteilt, war ein 65-jähriger Mann aus Bad Sooden-Allendorf gegen 13.35 Uhr auf der B27 aus Richtung Eltmannshausen kommend in Richtung Bad Sooden-Allendorf unterwegs. Kurz vor dem Weidenhäuser Kreuz platzte plötzlich der rechte vordere Reifen, woraufhin der Mann die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und über die Gegenfahrbahn in den Graben fuhr. Dabei überfuhr er ein Verkehrszeichen, kam anschließend wieder auf die Hauptfahrbahn und fuhr über beide Fahrstreifen an den rechten Fahrbahnrand. Der mitgeführte Anhänger hatte sich um 180 Grad gedreht. Das teilt die Polizei mit. 

Eine 20-jährige Frau aus der Gemeinde Berkatal befuhr zu diesem Zeitpunkt ebenfalls die B27, nur in die entgegengesetzte Richtung. Da das Auto des 65-Jährigen frontal auf sie zugefahren kam, wich sie nach rechts aus und fuhr in den Graben. Nach gut 150 Metern kam sie dort zum Stehen. 

Die Beifahrerin des 65-Jährigen wurde leicht verletzt. Sie wurde mit einem Rettungswagen ins Klinikum Werra-Meißner gebracht.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.