Acht Jungen und Mädchen verbrachten den Girls-and-Boys-Day in der Stadtverwaltung

In Berufswelt geschnuppert

Hatten viel Spaß: Amina (links) und Angelique stehen Volker Schütz vom Bauhof tatkräftig zur Seite. Foto: privat

Eschwege. Anlässlich des Girls-and-Boys-Day, dem bundesweiten Mädchen- und Jungen-Zukunftstag, hat die Kreisstadt Eschwege auch in diesem Jahr wieder insgesamt acht Mädchen und Jungen aus dem Werra-Meißner-Kreis und darüber hinaus einen interessanten und spannenden Einblick in die Berufswelt ermöglicht. Ziel dieses Tages ist, den jungen Menschen Berufe nahezubringen, die nicht der geschlechtertypischen Berufswahl entsprechen.

So durfte ein Mädchen den Ordnungspolizeibeamten bei Verkehrskontrollen und der anschließenden Auswertung über die Schulter schauen. Beim Baubetriebshof-Eigenbetrieb haben zwei Mädchen den Beruf des Malers und Lackierers näher kennengelernt und konnten dort tatkräftige Unterstützung leisten. Zwei Mädchen wurden im Zentralklärwerk über das Betriebsgelände geführt und ihnen wurde das Berufsbild der Fachkraft für Abwassertechnik nähergebracht. Über den klassischen Frauenberuf der Erzieherin haben zwei Jungen im städtischen Kindergarten Farbenland im Stadtteil Oberhone etwas erfahren. Dank des schönen Wetters konnten sie sich mit den Kindergartenkindern auf dem Spielplatz beschäftigen.

In der Stadtbibliothek wurden zwei Jungs in die tägliche Arbeit einer Bibliothekarin eingeführt. Sie lernten, wie viele Tätigkeiten sich hinter dem Berufsbild verbergen und konnten bei der Erfassung, dem Einräumen und der Ausleihe der Bücher, Zeitschriften, Hörspiele, Spiele, PC- und Videospiele mithelfen. Die jungen Leute zeigten sich begeistert von diesem Prakti-kumstag, der ihnen kurzweilig und abwechslungsreich von den Kolleginnen und Kollegen gestaltet wurde. „Wir würden uns freuen, wenn wir diesen jungen Menschen bei der Berufswahl behilflich sein konnten“ sagte Bürgermeister Alexander Heppe als Fazit zu diesem gelungenen Girls-and-Boys-Day 2015. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare