Betrüger haut Eschweger mit Gewinnversprechen übers Ohr

Eschwege. Ein Unbekannter hat am Freitag einen 52-jährigen Eschwege mit einem Gewinnversprechen von 28.300 Euro übers Ohr gehauen. Der Mann sollte für den Erhalt der Summe erst mal 900 Euro löhnen, was er zunächst auch tat. Nach einer zweiten Forderung wurde er stutzig.

In dem Telefonat teilte der selbst ernannte Gewinnspielbetreiber mit, dass der 52 Jahre alte Kreisstädter 28.300 Euro an Geldgewinn erhalten könnte, wenn er zuvor für 900 Euro so genannte Stream-Karten erwirbt und deren Codes dann telefonisch durchgibt. Dieser Aufforderung kam der Angerufene nach und übermittelte besagte Codes an die Rufnummer 030/255558608. Am Nachmittag klingelte das Telefon des Eschwegers erneut, in dem zunächst der Zahlungseingang bestätigt wurde, dann aber ein möglicher höherer Gewinn (82.000 Euro) in Aussicht gestellt wurde. Natürlich nicht, ohne eine weitere Vorauszahlung von 5650 über Moneygramm zu leisten. Das tat der 52-Jährige dann nicht mehr. Eine Überprüfung im Internet bestätigte seinen Verdacht, betrogen worden zu sein. Daraufhin informierte er die Polizei. 

So schützen Sie sich: 

- Machen Sie sich bewusst: Wenn Sie nicht an einer Lotterie teilgenommen haben, können Sie auch nichts gewonnen haben.

- Geben Sie niemals Geld aus, um einen vermeintlichen Gewinn einzufordern. Zahlen Sie keine Gebühren, wählen Sie keine gebührenpflichtigen Sondernummer n(zum Beispiel mit der Vorwahl 0900, 0180 oder 0137). 

- Machen Sie keinerlei Zusagen am Telefon. Geben Sie niemals persönliche Informationen weiter: keine Telefonnummern, Adressen, Kontodaten, Kreditkartennummern oder Ähnliches. 

- Fragen Sie den Anrufer nach Namen, Adresse und Telefonnummer, um welche Art von Gewinnspiel es sich handelt und was genau Sie gewonnen haben. Notieren Sie sich Alles.

Rubriklistenbild: © picture alliance / Julian Stratenschulte/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.