Betrunkene Autofahrerin aus dem Ringgau baut Unfall mit 3,49 Promille

Mit einem Alkoholwert von 3,49 Promille verursachte nach Polizeiangaben am Dienstagmittag eine 43-jährige Autofahrerin aus einem Ringgauer Ortsteil einen Verkehrsunfall.

Als die Frau zwischen Röhrda und Datterode auf der Bundesstraße 7 unterwegs war, kam sie nach Angaben des Polizeisprechers von der Fahrbahn ab und landete mit ihrem Wagen im Straßengraben. Laut Polizei verlor die Frau die Kontrolle über ihren Wagen, kam nach rechts von Fahrbahn ab, prallte gegen einen Hang und kam im Straßengraben zum Stehen. Dabei erlitt die Frau leichte Verletzungen, die im Krankenhaus versorgt wurden. Die Unfallstelle musste bis zur Bergung des Autos für zwei Stunden gesperrt werden. Schaden: 5000 Euro.  hs

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare