Betrunkener fährt mit geklautem Bäckerei-Auto vor Wand

Eschwege. Ein betrunkener Mann hat am Freitagmorgen, 6.50 Uhr, ein Bäckerei-Auto gestohlen und ist damit gegen eine Hauswand gefahren.

Wie die Polizei mitteilte, hatte eine Bäckerei-Angestellte das Auslieferungs-Fahrzeug vor einer Metzgerei in der Eschweger Innenstadt abgestellt.

Ein 28-jähriger Eschweger habe diesen Moment genutzt, das Auto geklaut und sei damit in Richtung des neu angelegten Kreisel und dann weiter Richtung Obere Friedensstraße geflohen. Aufgrund von überhöhter Geschwindigkeit und starkem Alkoholeinflusses verlor der 28-Jährige schließlich die Kontrolle über das Auto und fuhr gegen die Hauswand der Familienbildungsstätte und gegen ein Verkehrsschild.

Die Polizei habe den jungen Mann schnell festnehmen können, weil ein Zeuge eingriff und den Eschweger festhielt. Die Polizei stellte fest, dass der Unfallfahrer 2,2 Promille Alkohol im Blut hatte und keinen gültigen Führerschein besitzt. Der Mann wurde zunächst in Polizeigewahrsam genommen. (alh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare