Fotowettbewerb von WR und Stadtmarketing zum neuen Marktplatz startet am 1. Juni

Bitte lächeln, Marktplatz!

Marktplatz im Wandel der Zeit: Im Vergleich zu früher hat sich bis zur heutigen Gestaltung eine Menge geändert. Vom 1. Juni bis zum 7. Juli können Teilnehmer ihr Foto des Platzes an marktplatz@werra-rundschau schicken und gewinnen. Fotos: Archiv

Eschwege. Offiziell eröffnet ist der neugestaltete Eschweger Marktplatz zwar erst seit dem 22. Mai, von Passanten, Anrainern und Parkern wurde er aber schon Tage zuvor genutzt.

Selbst die Befürchtung, wertvoller Parkraum würde verloren gehen, bewahrheitete sich nicht, dank des intelligenten Konzepts finden 20 Autos auf dem neuen Markt platz. Fertig ist er also, der neue Marktplatz, aber wie sehen die Menschen die Umgestaltung?

Um das herauszufinden ruft die WR gemeinsam mit dem Stadtmarketing zu einem Fotowettbewerb rund um den neuen Marktplatz auf. „Wir möchten mit ‘Schnappschuss Eschwege’ einen Fotowettbewerb rund um für die Stadt typische Veranstaltungen ins Leben rufen“, sagt Carmen Leibnitz-Eisfeld von b&h Bilderrahmen.

„Dabei geht es beim Fotowettbewerb vor allem um den Marktplatz. Zwar bieten sich mit dem Kinder- und dem Johannisfest gute Gelegenheiten für schöne Marktplatzmotive, die auch noch in die Zeit des Fotowettbewerbs fallen. Allerdings ist nicht erforderlich, dass das Foto eines der Feste zeigt“, erklärt Stadtmarketingbeauftragter Wolf-Dietrich von Verschuer.

Die Jury, bestehend aus André Schädig von AS-Fotografie, Carmen Leibnitz-Eisfeld, Anna Schäfer von der AURA-Galerie sowie WR-Chefredakteur Dieter Salzmann, wird zunächst aus allen eingesendeten Fotos die Besten heraussuchen.

Aus dieser Auswahl wählen Besucher der WR-Homepage dann die Siegerfotos. „Mir als Goldschmiedin ist vor allem der künstlerische Aspekt der Fotos wichtig“, erklärt Schäfer. Diese sollten nicht nur gestalterisches Können aufweisen, sondern auch eine Besonderheit, sagt sie. Der Tipp von Fotograf Schädig: „Das Foto muss natürlich technisch einwandfrei sein. Ich empfehle, auch einmal ungewöhnliche Perspektiven zu probieren“.

Die drei besten Fotos werden prämiert und ausgestellt. Der erste Platz ist mit 250, der zweite mit 125 und der dritte mit 100 Euro dotiert. Das Geld stammt zur Hälfte von Bürgermeister Alexander Heppe. Die andere Hälfte sponserte die Eschweger Filiale der Sparda-Bank, als Anliegerin des neuen Marktplatzes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare