An der Eschweger Mauerstraße 

Großeinsatz für Feuerwehren: Autobrand greift auf Wohnhäuser über 

+

Großeinsatz in Eschwege für die Freiwilligen Feuerwehren in der Nacht zu Sonntag: Ein Autobrand hat auf mehrere Wohngebäude übergegriffen. 

Aktualisiert um 11.30 Uhr. Eschwege - Wie Eschweges Stadtbrandinspektor Lothar John mitteilte, standen in der Nacht zu Sonntag zunächst ein Auto, später zwei Wohnhäuser an der Eschweger Mauerstraße in Flammen. Ein drittes Wohnhaus wurde durch Löschwasser in Mitleidenschaft gezogen. 

Die Löscharbeiten dauerten bis zum Sonntagmorgen an. Die Mauerstraße bleibt wegen der Gefahr herabfallender Dachziegel vorerst gesperrt. Im Einsatz waren Aktive sämtlicher Freiwilliger Feuerwehren Eschweges und der Stadtteile, Grebendorfs sowie aus Sontra (mit Drehleiter). 

Großeinsatz für Feuerwehren: Autobrand greift auf Wohnhäuser über

Wie ein Sprecher der Polizei sagte, wurden alle Bewohner zügig und unverletzt aus den Gebäuden gerettet. Der Fahrer des in Brand geratenen Autos wurde mit einem Schock und einer leichten Rauchgarsvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert.

Die Schadenshöhe wird derzeit noch ermittelt. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion