Sieben Einbrüche am Wochenende 

Einbruchsserie in Gartenhütten in Eschwege

Im Verlauf des Wochenendes ist es in Eschwege zu sieben Einbrüchen in Gartenhütten an verschiedenen Tatorten gekommen. Die Polizei bitte um Hinweise.  
+
Im Verlauf des Wochenendes ist es in Eschwege zu sieben Einbrüchen in Gartenhütten an verschiedenen Tatorten gekommen. Die Polizei bitte um Hinweise.  

Im Verlauf des Wochenendes ist es in Eschwege zu sieben Einbrüchen in Gartenhütten an verschiedenen Tatorten gekommen. Die Polizei bitte um Hinweise.  

Bei einer Einbruchsserie am vergangenen Wochenende in Gartenlauben in Eschwege haben die bisher noch unbekannten Täter zum Teil erheblichen Schaden angerichtet. Wie die Polizei in Eschwege mitteilt, seine bis Montagmorgen insgesamt sieben Anzeigen wegen Einbrüche in Gartenhütten angezeigt worden.

Zwei Hütten am Werdchen aufgebrochen 

Die Einbrecher waren zum einen in der Kleingartenanlage hinter dem Eschweger Werdchen am Werk, wo zwischen vorigen Samstagnachmittag 15 Uhr und Sonntagvormittag 11 Uhr in zwei Parzellen jeweils die Gartenhütte aufgebrochen worden waren. Große Reichtümer gab es nach Angaben der Polizei nicht zu erbeuten, den Schaden belief sich auf je 100 Euro.

Vier Lauben am Diebach aufgebrochen

Am Diebach unterhalb des Westrings nahmen sich Einbrecher zwischen vorigen Donnerstag und Sonntagnachmittag vier Gartenlauben vor, die sie gewaltsam aufbrachen. Aus einer Hütte entwendete sie laut Polizei eine Kettensäge und Benzin.

Flachbildfernseher am Brückentor gestohlen 

Am Montagmorgen wurde der Polizei ein weiterer Fall gemeldet. In der Gartenanlage „Brückenfeld“ Vor dem Brückentor war in eine Gartenhütte eingebrochen worden, hier entwendeten die Diebe einen Flachbildfernseher. Diese Tat soll sich zwischen Sonntag 17.30 Uhr und Montag 8 Uhr ereignet haben.  salz

Die Polizei in Eschwege bitte mögliche Zeugen um Hinweise unter Tel. 05651/9250.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion