Aktionstag am 18. April von 6 bis 22 Uhr

Blitzer-Marathon 2018: Polizei erwischt 52 Temposünder im Kreis

+
Und raus: An insgesamt acht Messpunkten wurden im Werra-Meißner-Kreis zum Speedmarathon Geschwindigkeitskontrollen umgesetzt. Hier ist Polizeikommissar Cafiso an der B27 bei Wehretal-Hoheneiche im Einsatz

Werra-Meißner. Blitzer-Marathon 2018: Die Polizei hat am Mittwoch ab 6 Uhr in Hessen die Geschwindigkeit kontrolliert. Im Werra-Meißner-Kreis wurden 1829 Fahrzeuge kontrolliert und 52 Temposünder erwischt.

Aktualisiert am 20. April um 15.30 Uhr. Auch die Polizeipräsidien Nordhessen und Osthessen beteiligt sich in diesem Jahr wieder am europaweiten Blitzer-Marathon, der am Mittwoch von 6 bis 22 Uhr stattgefunden hat. Der Tag soll zur Verkehrssicherheit beitragen. Inzwischen bezeichnet die Polizei den Tag offiziell als "Speedmarathon" - allerdings hat sich dieser neue Begriff bei vielen Autofahrern noch nicht etabliert. 

An insgesamt acht Stellen im Werra-Meißner-Kreis wurde die Geschwindigkeit kontrolliert. Laut Polizeisprecher Jörg Künstler wurden insgesamt 1829 Fahrzeuge kontrolliert. Insgesamt 52 der kontrollierten Fahrer waren zu schnell, von denen 30 zu schnell durch eine Radaranlage gefahren waren und 22 von den Beamten direkt vor Ort angehalten wurden. Damit waren rund 2,8 Prozent der kontrollierten Fahrer zu schnell unterwegs. Im Vorjahr wurden bei der Aktion 158 Temposünder erwischt - damals waren das 2,7 Prozent der kontrollierten Fahrer.

Im Gebiet der Polizeistation Hessisch Lichtenau wurden acht, im Gebiet der Polizeistation Eschwege drei und im Gebiet der Polizeistation Sontra kein Temposünder erwischt. Trauriger Spitzenreiter sind die Messergebnisse im Gebiet der Polizeistation Witzenhausen: Hier wurden bei 54 kontrollierte Fahrzeugen elf Temposünder erwischt.

Bei einigen der ausgewählten Messstellen handelt es sich um Unfallschwerpunkte, davon gibt es aktuell im Kreis 22.

Aber nicht ausschließlich auf Raser hat die Polizei bei den Kontrollen ein Auge geworfen.  „Verstöße mit elektronischen Geräten werden seit Kurzem härter bestraft. Mittlerweile kostet dieses Vergehen 100 Euro“, erklärt Frank Grubbe, stellvertretender Leiter der regionalen Verkehrsdirektion.

Nicht sicher, ob Sie geblitzt worden sind? Die Polizei hat am Mittwoch an folgenden Stellen in Nordhessen kontrolliert:

Kontrollen Werra-Meißner-Kreis

  • B 7 zw. Rittmannshausen und Netra
  • B 27 in Höhe Einm. B80 nach Witzenhausen
  • B 27 in Höhe Wehretal-Hoheneiche
  • B 27 in Höhe Sontra-Nord
  • B 7 i.H. Orth. Klinik Hess. Lichtenau
  • L 3400 zw. Friedrichsbrück und Helsa
  • B 27 zw. den Abzweigen zur B80
  • B 80, Witzenhausen-Freudenthal

Kontrollen Stadt Kassel

  • Wiener Str. Höhe Friedhof
  • Holländische Str. Höhe Tedox
  • Ludwig Mond Str. Höhe Esmarchstr.
  • Am Ziegenberg Höhe Seniorenwohnheim
  • Korbacher Str. 251 Nähe Kita
  • Konrad-Adenauer-Straße, Höhe Hotel "Steinernes Schweinchen"

Kontrollen Kreis Kassel

  • Espenau, Goethestr. Nähe Kita/Schule
  • Kaufungen, B 7 Höhe Naturfreundehaus
  • Fuldabrück-Dörnhagen, Dennhäuser Str. Nähe Kita
  • Schauenburg-Elgershausen, Korbacher Str. Nähe Kita
  • Vellmar, Brüder Grimm Str. Nähe Schule
  • Wolfhagen-Istha, B 251, Fahrtrichtung Kassel
  • Wolfhagen-Ippinghausen, Korbacher Str. Nähe Schule

Kontrollen Schwalm-Eder-Kreis

  • B 454 Höhe Steinatal
  • Treysa, Ascheröder Str.
  • Ascherode, Schwalmtalstr.
  • Frielendorf-Spieskappel, Auf der Klaus
  • Homberg-Mühlhausen, Lendorfer Str.
  • Fritzlar, Graf-Zeppelin-Str.
  • Fritzlar, Mainzer Ring
  • B 3, Sebbeterode
  • B 83 Morschen

Kontrollen Waldeck-Frankenberg

  • B 450, Twistesee, Vorstau
  • Bad Arolsen, Hagenstraße
  • Bad Arolsen, Prof.-Bier-Straße
  • Battenberg, Dodenauer Straße
  • Frankenberg, Am Sauren Morgen
  • Allendorf-Rennertehausen, B 253
  • Korbach, B 252, Ortsumgehung
  • L 3086, Ederseerandstraße
  • Bad Wildungen-Mandern, Fritzlarer Straße
  • Bad Wildungen, Stresemannstraße
  • Edertal, L 3086, Affoldern-Hemfurth

Kreis Hersfeld-Rotenburg

  • B 324, zwischen Bad Hersfeld und Neuenstein-Aua
  • B 27 zwischen zwischen Bebra und Mecklar
  • B 27, Haunetal, Höhe Meisenbach in Ri. HEF
  • K 60, Bebra-Breitenbach, Hof Dachsfeld
  • L 3172, Philippsthal-Röhrigshof, Nipper Str. 14
  • L 3171, Schenklengsfeld-Malkomes, Solzstr. 3
  • Bad Hersfeld, Meisebacher Straße, Höhe Schule
  • Bad Hersfeld, Am Obersberg, Höhe Schule
  • Bad Hersfeld - Sorga, Bommhutsweg, Höhe Kindergarten

Autobahnen:

  • A7 Richtung Fulda, zw. Homberg und Hersfeld West
  • Autobahnen 7, 5, 4 mit Provida Messtechnik

Hier finden Sie auch die Messstellen für Osthessen, Mittelhessen, Westhessen und Südhessen (Pdf)

Wer zu schnell ist riskiert ein Fahrverbot 

Geldbußen, Fahrverbote, Punkte in Flensburg: Wer am Steuer zu schnell unterwegs ist, dem drohen teils empfindliche Strafen. Der Überblick: 

Innerorts  

• bis 10 km/h: 15 Euro  

• 11 bis 15 km/h: 25 Euro  

• 16 bis 20 km/h: 35 Euro  

• 21 bis 25 km/h: 80 Euo (plus ein Punkt im Fahreignungsregister des Kraftfahrt-Bundesamtes in Flensburg) 

• 26 bis 30 km/h: 100 Euro (plus ein Punkt)

• über 70 km/h: 680 Euro (zwei Punkte, drei Monate Fahrverbot) 

Außerorts  

• bis 10 km/h: 10 Euro  

• 11 bis 15 km/h: 20 Euro  

• 16 bis 20 km/h: 30 Euro  

• 21 bis 25 km/h: 70 Euro (plus ein Punkt)  

• 26 bis 30 km/h: 80 Euro (plus ein Punkt)  

• 31 bis 40 km/h: 120 Euro (plus ein Punkt)  

• über 70 km/h: 600 Euro (zwei Punkte, drei Monate Fahrverbot) Speedmarathon seit 2015 europaweit 

Über 300 Messstellen beim Speedmarathon in Hessen

Mit dem europaweiten Verkehrsaktionstag „Speedmarathon“ wollen Polizei und Kommunen auf die Gefahren und Folgen zu schnellen Fahrens ins Bewusstsein rufen.In Hessen waren dabei an über 300 Messstellen etwa 700 Polizisten und Mitarbeiter der teilnehmenden Kommunen zwischen 6 und 22 Uhr im Einsatz.

Im vergangenem Jahr wurden während des Blitzmarathons trotz vorheriger Ankündigung der Messstellen mehrere Zehntausend Temposünder erwischt - allein in Hessen waren es knapp 10.000. Die Bilanz der hessischen Polizei zum Blitzermarathon 2017 fiel positiv aus. Nur etwa vier Prozent der Fahrer waren zu schnell unterwegs.

2017 registrierte die Polizei 150.014 Verkehrsunfälle auf Hessens Straßen. Bei 21.137 Unfällen verunglückten 28.475 Personen. Davon erlitten 23.618 leichte Verletzungen, 4.644 Personen trugen schwere Verletzungen davon und 213 Menschen starben im Zusammenhang mit einem Verkehrsunfall.

61 Jahre Radarfalle: Eine ungeliebte Erfolgsgeschichte

Seit 61 Jahren stellt die Polizei mit Radargeräten Temposündern nach. Doch die Geschwindigkeitskontrolle selbst ist in Deutschland schon mehr als 100 Jahre alt. (mak/dir/mm)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare