272 Bundespolizeischüler auf dem Eschweger Marktplatz vereidigt

Großer Bahnhof auf dem Eschweger Marktplatz. Am Freitagabend wurden hier 272 angehende Bundespolizisten vereidigt, die von Eschwege aus für nationale Sicherheit sorgen werden.

Weit mehr als ein Beruf: „Sie müssen es als Berufung verstehen!“, mit diesen Worten leitete Präsident Alfons Aigner, Leiter der Bundespolizeiakademie Lübeck, die feierliche Vereidigungszeremonie ein. 

Traditionell wurden Freitagabend die Bundespolizeischüler vor der Fachwerkkulisse auf dem Eschweger Marktplatz vereidigt. 197 Polizeimeisteranwärter und 75 Polizeikommissaranwärter leisteten nach ökumenischen Gottesdiensten in der Neustädter Kirche sowie der Marktkirche ihren Eid auf die freiheitliche demokratische Grundordnung und nennen das Eschweger Aus- und Fortbildungszentrum jetzt ihr dienstliches Zuhause. 

Von Lorenz Schöggl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare