Bundesstraße 27 bei Albungen wird am Wochenende gesperrt

Albungen/Kleinvach. Die Bundesstraße 27 zwischen dem Eschweger Stadtteil Albungen und Bad Sooden-Allenodrf-Kleinvach wird von Samstag, 17. Februar, 7 Uhr, bis voraussichtlich Sonntag, 18. Februar, 22 Uhr, voll gesperrt.

Dies teilt das Straßenverkehrsmanagement Hessen Mobil mit. Die Sperrung sei wegen Gehölzpflegearbeiten notwendig. Die Umleitung ist ausgeschildert und verläuft in beiden Richtungen großräumig über Walburg und Witzenhausen.

Auswirkung auf Buslinie

Die Vollsperrung hat auch Auswirkungen auf den Fahrplan der Buslinie 220, wie die Nahverkehr Werra-Meißner GmbH (NWM) mitteilt. Demnach können in der Zeit der Sperrung die Haltestellen „Bahnhof“ in Albungen sowie „Frau Holle“, Schafhof“ und „Leppermühle“ in Frankershausen nicht angefahren werden. 

Empfohlen wird für die Strecke Bad Sooden-Allendorf und Albungen das Anrufsammeltaxi der Linie 229.4 zu benutzen. Für die drei Haltestellen in Frankershausen sollen Fahrgäste auf die Haltestelle „Mitte“ in Frankershausen umsteigen. Die NWM bittet um Verständnis, dass es wegen der Umleitung zu Veränderungen der Fahrtzeiten kommt.

• Weitere Infos gibt es im Internet unterwww.nvv.de.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare