Corona – Wie wir dieses Jahr Ostern feiern

+
Dr. Beate Hofmann, Bischöfin der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck

Das Corona-Virus stellt uns in diesen Tagen vor neue Herausforderungen. Viele von uns haben Sorgen um ihre Gesundheit, um ihre Angehörigen und um ihre wirtschaftliche Existenz.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger! 

Am Sonntag feiern wir Ostern. Wir Christinnen und Christen feiern, dass Jesus von den Toten auferstanden ist. Wir feiern, dass bei Gott der Tod nicht das letzte Wort hat, sondern das Leben. Wir feiern, dass wir eine Hoffnung haben, die über Leid, Schmerz und Verzweiflung hinausgeht, gerade jetzt, in Zeiten von Corona.

Feiern Sie mit uns – über Gottesdienste im Fernsehen, Internet oder am Telefon. Feiern Sie mit uns – wenn Sie am Ostersonntag um 12 Uhr das große Ostergeläut aller Kirchen hören.

Auch wenn Versammlungen in kirchlichen Räumen wegen der Ansteckungsgefahr derzeit nicht möglich sind: Unsere Kirchengebäude stehen für das Gebet Einzelner offen.

Jeden Tag um 12 Uhr läuten überall die Kirchenglocken. Halten wir dann einen Moment inne. Denken wir an die Menschen, die jetzt unsere Solidarität besonders brauchen. Beten wir für sie!

Gebetvorschläge, Gottesdienste und Andachten finden Sie im Internet unter www.ekkw.de und www.bistum-fulda.de. Eine Andacht können Sie z. B. unter der Telefonnummer 0561 / 9378380 oder 0661 / 87878 anhören.

Diakonie und Caritas, Sozialstationen sowie andere kirchliche Hilfsdienste halten ihre Angebote – so gut es geht – aufrecht! Wir bleiben den Menschen nah.

Dr. Michael Gerber, Bischof von Fulda

Wenn Sie mit einem Menschen über Ihre Sorgen und Fragen sprechen möchten, erreichen Sie rund um die Uhr jemanden bei der Telefonseelsorge unter der kostenfreien Nummer 0800 / 111 0 111 oder 0800 / 111 0 222, denn „Sorgen kann man teilen“.

Auch die Pfarrerinnen und Pfarrer sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in unseren Gemeinden stehen Ihnen weiterhin telefonisch für Gespräche zur Verfügung.

Wir denken an Sie in unserem täglichen Gebet und wünschen Ihnen Gottes Schutz und Segen!

Ihre Dr. Beate Hofmann, Bischöfin der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck und Dr. Michael Gerber, Bischof von Fulda

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.