„Das hat so gefehlt“

Open Flair startet mit sechs kostenlosen Konzerten in Festivalsaison

Freude beim Flair-Opening: Startschuss der Festivalsaison mit sechs kostenlosen Konzerten im Baumkreis.
+
Freude beim Flair-Opening: Startschuss der Festivalsaison mit sechs kostenlosen Konzerten im Baumkreis.

Das Open Flair Festival hat am Freitag und Samstag jeweils zu drei Bands eingeladen, der Eintritt war frei, und alle waren froh, dass wieder Veranstaltungen möglich sind.

Eschwege – „Unglaublich schön, wieder hier zu sein und gute Musik live zu erleben“, erzählt Lea Möller aus Witzenhausen, „toll, dass das Open Flair Festival trotz allem so viel auf die Beine stellt“. Allen Beteiligten, egal ob Besuchern, Künstlern oder Veranstaltern stand am Wochenende die Freude ins Gesicht geschrieben: Das Open Flair Festival hatte am Freitag und Samstag jeweils drei Bands eingeladen, der Eintritt war frei, und alle waren froh, dass wieder Veranstaltungen möglich sind.

In diesem Jahr gibt es nicht nur ein „Ersatz-Festival“, das Insel Flair, sondern noch ganz viel drum rum. „Es ist großartig, bei uns im Baumkreis wieder Musik und Bands zu erleben, es fühlt sich fast ein bisschen normal an“, sagt Festivalchef Alexander Feiertag.

Am Freitagabend standen Raum27, Fluppe und Drei Meterfeldweg auf der Bühne, am Samstag Glory of Joann, Tim Vantol und Alarmsignal. Mit der neuen Verordnung des Landes Hessens gab es für die Veranstaltung neue Lockerungen, so durfte zum ersten Mal auch wieder getanzt werden. „Das hat so gefehlt, einfach mit seinen Freunden mal wieder Spaß haben“, erzählt Lea Möller weiter.

Raum27 eröffneten den Freitagabend und konnten die Besucher gleich mitreißen und begeistern. Eigentlich spielt die Band als Duo, in Eschwege standen sie aber erstmals mit großer Live-Band auf der Bühne. „Wir waren sehr, sehr aufgeregt, weil wir das so noch nie gemacht haben und wir wurden so gut aufgenommen“, erzählt Sänger Tristan Stadtler, dessen Stimme oft mit der von Henning May von AnnenMayKantereit verglichen wird.

Die Hamburger Indieband Fluppe spielte unter anderem die Songs ihrer neuen Platte „Billstedt“. Drei Meter Feldweg begeisterten die Besucher dann mit ihren druckvollen Punkrocksongs sowie einem Cover-Lied von den Broilers.

Das Programm vom Open Flair geht an den kommenden Wochenenden weiter, am kommenden Samstag stehen die Kabarettisten von Eure Mütter auf der Bühne im Baumkreis, die Woche darauf gibt es Konzerte mit Montreal, Kapelle Petra und Hi! Spencer sowie Provinz, Antje Schomaker und Alter Kaffee, bevor dann das Insel Flair Mitte August ansteht. Für alle Veranstaltungen gibt es noch Eintrittskarten. (sb)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare