Bürgermeisterwahl: WR diskutiert in der Stadthalle mit den drei Kandidaten

Eschwege. Die Werra-Rundschau bietet für die Bürgermeisterwahl in Eschwege einen Lesertreff an, um die drei Kandidaten genauer vorzustellen. Die Podiumsdiskussion findet am Dienstag, 2. Juni, um 19 Uhr im großen Saal der Eschweger Stadthalle statt.

Damit hat jeder interessierte Eschweger die Chance, sich fünf Tage vor der Wahl noch ein genaues Bild über die drei Kandidaten zu machen. Zur Wahl am 7. Juni treten Amtsinhaber Alexander Heppe (CDU) sowie die Herausforderer Jörg Heinz (SPD) und Bernhard Gassmann (Die Linke) an. Der Jurist Alexander Heppe (39) tritt nach 2009 zum zweiten Mal für die Position des Bürgermeisters der Kreisstadt an. Jörg Heinz (51) ist Oberstudienrat an den Eschweger Gymnasien und derzeit stellvertretender Fraktionsvorsitzender der SPD in der Stadtverordnetenversammlung. Dort hält Bernhard Gassmann (59) die Fahne als einziger Abgeordneter der Linken hoch. Im Berufsleben ist Gassmann beim Finanzamt angestellt.

Die Leser der Werra-Rundschau sind aufgefordert, ihre Fragen für diesen Abend an die drei Kandidaten im Vorhinein an die Redaktion zu senden. Das ist per E-Mail (redaktion@werra-rundschau.de) oder auf Facebook unter www.facebook.com/werra.rundschau möglich. Moderiert wird die Runde von WR-Redaktionsleiter Tobias Stück. Der Eintritt ist frei. (ts)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare