Dritter Fall in drei Wochen: Mülleimer brennt in Eschweger Innenstadt

+
Ordnungspolizei und Feuerwehr kümmern sich um den Brand am Oberen Stad.

Eschwege. Zum dritten Mal innerhalb von drei Wochen musste die Feuerwehr am Donnerstagnachmittag zu einem Mülleimer-Brand in der Eschweger Innenstadt ausrücken.

Zum zweiten Mal brannte dabei Unrat in einem Behälter am oberen Stad. Eine Zigarette, die in den falschen Zugang zu dem Mülleimer geworfen wurde, vermutet der stellvertretende Stadtbrandinspektor Sven Rathgeber als Ursache. Nicht genutzt wurde wahrscheinlich der oben aufsitzende Aschenbecher. Erst am Dienstag war es zu einem Feuer in einem Behälter vor Woolworth gekommen. Selbst löschen kann man die Brände nicht, weil sich das Feuer meist in dem unterirdischen Auffangbehälter der Mülleimer befindet. "Wenn die Zigaretten nicht richtig im Aschenbecher entsorgt werden, werden wir wohl noch häufiger ausrücken müssen", sagt Rathgeber. Die Feuerwehr verfügt über einen Spezialschlüssel, um an die unter dem Pflaster liegenden Behälter zu gelangen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare