16 Bands bestätigt

Dropkick Murphys und Guano Apes spielen auf dem Open Flair 2015

Eschwege. Kurz vor dem Weihnachtsgeschäft hat der Arbeitskreis Open Flair die ersten 16 von 120 Künstlern für das Festival im kommenden Jahr bekannt gegeben. Die Organisatoren rechnen mit über 20 000 Fans, die vom 5. bis 9. August nach Eschwege kommen und auf dem Werdchen und der Seebühne rocken.

Knapp 11 000 Karten sind bislang verkauft, aktuell gibt es noch das letzte verbilligte Kartenkontingent für 84 Euro. Auch wenn große Headliner erst im Frühjahr genannt werden, ist sich Open-Flair-Chef Alexander Feiertag sicher: „Es wird Begeisterungsstürme geben, das Programm passt.“

Folgende Bands sind 2015 dabei:

Dropkick Murphys

Lesen Sie auch:

- Interview mit Open-Flair-Chef Alexander Feiertag: „Größe ist bald ein Vorteil“

Seit ihrer Gründung 1996 haben die Dropkick Murphys, die neben klassischem Punkrockinstrumentarium auch auf Dudelsack, Tin Whistle, Mandoline, Banjo und Akkordeon zurückgreifen, ihre Popularität kontinuierlich ausgebaut. Auf der Bühne entfacht die US-amerikanische Formation eine Show, die ihresgleichen sucht: energetisch, treibend und melodisch.

The Subways

Sieben Jahre nach seinem größten Hit „Rock’n’Roll Queen“ ist das britische Trio mit dem neuen Album „The Subways“ unterwegs. Und wer Billy Lunn, Charlotte Cooper und Josh Morgan beim Open Flair 2011 erlebt hat, weiß, was die Indie-Rocker bieten.

Guano Apes

Wohl insbesondere der Erfolg der beiden Single-Hits „Open Your Eyes“ und „Lords Of The Boards“ machte „Proud Like A God“ (1997) zu einem der erfolgreichsten Debütalben in Deutschland und Crossover-Rock richtig bekannt. Die Göttinger um Frontfrau Sandra Nasic kommen mit ihrem aktuellen Album „Offline“.

K.I.Z.

Die Berliner haben sich seit der Veröffentlichung von „Das RapDeutschlandKettensägenMassaker“ (2005) eine Sonderstellung im deutschen HipHop erarbeitet. Mit ihren rollenden Beats, provozierenden Texten und schweißtreibenden Live-Shows feiern sie beeindruckende Erfolge. Aktuelles Album: „Urlaub fürs Gehirn“.

Monsters Of Liedermaching

Ausgerechnet vor dem 30. Open Flair in diesem Jahr hatten sich die Monsters of Liedermaching in eine Pause verabschiedet und so musste das Jubiläum ohne die umjubelten Stammgäste stattfinden. Dabei wurden sie nach vielen unvergesslichen Auftrittsjahren in Folge von den Besuchern schon zum festen Inventar gezählt. 2015 kehren sie zurück.

Außerdem spielen ZSK, Betontod, Emil Bulls, Babylon Circus, Django 3000, Acollective, Schmutzki, Christian Steiffen, The Majority Says, The Gogets und Watch Out Stampede. Mit weiteren Veröffentlichungen rechnet Alexander Feiertag noch vor Weihnachten.

Von Lasse Deppe

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare