Durchwachsener Sommer: Wieder weniger Gäste in Freibädern im Kreis

+
Schöne Badetage waren selten dieses Jahr: Ein Viertel weniger Besucher meldet das Freibad in Waldkappel.

Werra-Meißner. Der regenreiche Sommer schlägt sich auch in der Bilanz der sieben Freibäder im Kreis negativ nieder, die bereits im vergangenen Jahr über einen Besucherrückgang klagten.

Das Freibad in Witzenhausen hat mit bisher knapp 20 000 Gästen (2017 waren es fast 28 000) laut Thomas Meil von den Stadtwerken die wenigsten Besucher seit 2001 verzeichnet. Wegen Umbauarbeiten öffnete es erst Mitte Juni und schließt am 17. September. Das ist laut Meil aber nicht der Grund für die wenigen Gäste, „da selbst nicht mit einem Mai wie im Vorjahr auch nur annäherungsweise die Zahl des Vorjahrs erreicht würde“. 

Die Menschen seien im Mai einfach noch nicht auf Freibad gepolt. Ausschlaggebend für die schlechte Bilanz waren die niedrigen Besucherzahlen im Juli und August. Außerdem hat sich das Besucherverhalten geändert. Meil: „Für viele findet Freibad nur statt, wenn Top-Bedingungen herrschen.“

Rund 11 300 Besucher und somit gut 1500 weniger als 2016 wurden in Wanfried gezählt, eine kurzfristige Saisonverlängerung um zwei Tage brachte 405 Besucher. Gut angenommen worden sei das neue beaufsichtigte Frühschwimmen, sagt Büroleiter Christoph Hoffmann.

„Wir hatten einen sehr schönen Juni, aber dann flachte es ab“, sagt Waldkappels Bürgermeister Reiner Adam. Die Besucherzahlen seien mit 9000 um ein Viertel geringer ausgefallen als im Vorjahr (12 000). Dank der Aktion der Fraktionen und des Fördervereins habe man aber zu Ostern mehr als 100 Saisonkarten an Erwachsene und fast ebenso viele an Jugendliche verkauft, wodurch fast 11 500 Euro eingenommen wurden.

Zwischen zehn bis 15 Prozent weniger Besucher als im Vorjahr verzeichnete das Freibad Datterode. „Der Verkauf der Dauerkarten ist gleich geblieben, aber Einzelkarten haben wir wesentlich weniger verkauft“, sagt Stefan Wolf, Erster Vorsitzender des Fördervereins. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare