Einbrecher steigen in vierte Kita in Folge ein

Eschwege. Bereits die vierte Kindertagesstätte in Folge wurde seit Sonntagabend Ziel von Einbrechern. Das bestätigte jetzt die Polizei in Eschwege. In der Nacht von Montag auf Dienstag haben Unbekannte versucht, in die Kita „Kleine Strolche“ am Himmelreichsgraben und die Am Schwanenteich einzudringen.

Schon in der Nacht von Sonntag auf Montag wurde in den Kindergarten Sterntaler am Kemelathenweg in Niederhone und den evangelischen Kreuzkirche-Kindergarten an der Augustastraße eingebrochen. „Es liegt nahe, hier einen Zusammenhang zu vermuten“, sagt Polizeisprecher Jörg Künstler auf Anfrage unserer Zeitung. Auswahl der Objekte und der räumliche Zusammenhang würden für diese Theorie sprechen. „Einen eindeutigen Beweis haben wir aber noch nicht“, sagt Künstler. In diese Reihe würde auch der Einbruch in die Freie Waldorfschule Werra-Meißner in der Nacht von Donnerstag auf Freitag passen.

Hinweise: 05651/9250.

Weitere Hintergründe zu der Serie lesen Sie in der gedruckten Mittwochsausgabe der Werra-Rundschau sowie im E-Paper.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare