Einbruch in Eschweger Spielhalle: Polizei sucht Zeugen

Eschwege. In Zusammenhang mit einem Einbruch in eine Spielhalle an der Niederhoner Straße in Eschwege, zu dem es bereits ihn der Nacht zum 18. Juni dieses Jahres kam, bittet die Eschweger Polizei jetzt erneut um Hinweise.

Die Ermittlungsansätze hätten sich geändert, so Polizeisprecher Jörg Künstler. Deswegen werde jetzt bezüglich zweier am Tatort gefundener Leitern nach Beobachtungen von Zeugen gefragt.

In der Tatnacht hatte eine Reinigungskraft um 4.50 Uhr einen Einbrecher überrascht, als der in die Spielhalle einbrach. Er sei über das Dach in das Gebäude eingestiegen, so der Sprecher. Als der Täter die Reinigungskraft bemerkte, sei er vom Tatort geflüchtet und habe die zwei Leitern zurückgelassen.

Eine der beiden Holzleitern ist lila angestrichen. Sie hat zehn Sprossen und ist mit Rauspundholz grob zusammengenagelt. Zur Verstärkung wurde eine Gewindestange durchgehend angebracht.

Die zweite Leiter ist rot-braun überstrichen, der Lila-Anstrich schimmert noch durch. Sie hat zwölf runde Sprossen und Metallspitzen am Fußende. Zur Stabilität wurde an der neunten Sprosse eine Gewindestange durchgehend befestigt. (hs)

Hinweise unter 05651/9250.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare