Einbruchsserie in Eschwege: Polizei verhaftet Tatverdächtigen

Eschwege. Die Polizei hat einen in Eschwege gemeldeten 44-jährigen Mann festgenommen, der für die Einbruchsserie im Bereich der Fritz-Delius-Straße in Eschwege verantwortlich sein soll. Auch die zwei jüngsten Delikte am Schwalbenpfad werden ihm zur Last gelegt.

"Nachdem es in den vergangenen Wochen zu mehreren Einbruchsdiebstählen in dem Wohnungsgebiet kam, waren die dort wohnhaften Bürger zum einen sehr verunsichert, zum anderen aber auch hoch sensibilisiert, was natürlich eine hohe Aufmerksamkeit in dem Wohngebiet mit sich brachte", erklärt der verantwortliche Sachbearbeiter des zuständigen Kommissariats. Das führte zu mehreren Hinweisen, die in Zusammenwirken mit einer guten Spurensicherung erste Hinweise auf den Tatverdächtigen erbracht hätten. Am Freitag kam es dann zur Durchsuchung der Wohnung des 44-Jährigen und in der Folge zur vorläufigen Festnahme. Denn die Polizisten fanden Beweismittel, die darauf hindeuten, dass der Mann nicht nur für die Einbrüche in Wohnhäuser, sondern auch in Gewerbeobjekte infrage kommt. Der Haftrichter erließ am Samstag gegen den Verdächtigen, der keine Angaben macht, auf Antrag der zuständigen Staatsanwaltschaft Kassel einen Haftbefehl. 

Rubriklistenbild: © picture alliance / Frank Rumpenh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare